Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Özil mit «leichter Knieverletzung» nicht im Einsatz

Mesut Özil stand gegen Newcastle United nicht im Kader des FC Arsenals. Foto: Gerry Penny
+
Mesut Özil stand gegen Newcastle United nicht im Kader des FC Arsenals. Foto: Gerry Penny

Mesut Özil musste passen. Der deutsche Mittelfeldstar leidet an einer «leichten Knieverletzung». Was genau ihm zu schaffen macht, blieb unklar. Ohne ihn und auch ohne Landsmann Per Mertesacker gewinnt Arsenal am Samstag bei Newcastle United.

Newcastle (dpa) - Fußball-Weltmeister Mesut Özil hat beim zweiten Saisonsieg des FC Arsenal in der englischen Premier League verletzungsbedingt gefehlt. Auch Landsmann Per Mertesacker stand beim 1:0-Erfolg der Londoner bei Newcastle nicht im Kader.

Der Abwehrspieler ist von einem Infekt noch immer nicht vollständig genesen. Özil hat hingegen eine «leichte Knieverletzung», wie sein Verein mitteilte.

Worunter Özil genau leidet, gab Arsenal nicht bekannt. Ob sich die Verletzung auf die beiden Länderspiele in der EM-Qualifikation am 4. September in Frankfurt gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland auswirkt, ist ebenfalls offen. Auch Özil selbst machte zunächst keine Angaben. Via Twitter gratulierte er aber seinen Teamkollegen.

Ohne ihr deutsches Duos gelang den «Gunners» im zweiten Auswärtsspiel der Meisterschaft der zweite Sieg. Den einzigen Treffer erzielte jedoch ein Newcastle-Profi. Einen Schuss von Alex Oxlade-Chamberlain im Strafraum von der halbrechten Seite fälschte United-Kapitän Fabricio Coloccini in der 52. Minute leicht, aber entscheidend ab.

Nachdem Mannschaftskollege Aleksandar Mitrovic nach einer Viertelstunde die Rote Karte gesehen hatte, standen die Hausherren dauerhaft unter Druck. «Sie haben gut verteidigt und es war schwer, die Räume zu finden», meinte Wenger nach der Partie.

Tweet FC Arsenal

Liveticker zum Spiel auf Arsenal-Homepage

Tweet Özil

Kommentare