Peinlich: Werbung für kurzen Bremsweg neben Enke-Bild

Peinlicher Lapsus: Die erste Doppelseite im Jahrbuch von Hannover 96 zeigt den verstorbenen Robert Enke neben einer Werbung, die die Bremswirkung der Continental-Reifen anpreist.

Hannover - Was für ein peinlicher Lapsus von Hannover 96: Der Verein druckte im Jahrbuch ein großes Bild des verstorbenen Keepers Robert Enke direkt neben einer Werbung für Autoreifen.

Das Produkt wirbt mit dem Slogan "Kurze Bremswege, wenn es darauf ankommt." Ziemlich deplatziert wenn man weiß, dass sich Enke am 10. November das Leben nahm, indem er sich vor einen Zug warf.

Im Verein war man sich des peinliches Versehens sofort bewusst. 96-Sprecher Andreas Kuhnt entschuldigend: "Wir bedauern das sehr. Wir waren da nicht sensibel genug."

Bilder: Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover

Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover

Das Jahrbuch dokumentiert auf 76 Seiten das Vereinsjahr mit vielen "atmosphärischen Bildern", wie die Herausgeber versprechen. Unter anderem gibt es einen ausführlichen Gedenkteil für den verstorbenen Robert Enke.

Der Verein hat mittlerweile reagiert und bewirbt das Buch nicht mehr auf seiner Webseite.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT