S04 braucht einen "Knipser"

Schalke mit Last-Minute-Transfer? Ein Torgarant aus Tansania soll kommen

+
Auch auf internationaler Ebene treffsicher: Tansanias Mbwana Samatta feiert am 27. Juni sein Tor in der Vorrunde des Afrika-Cups gegen Kenia (Endstand 2:3).

Die Null steht bei Schalke - leider auch vorne. Deswegen muss vor Ende der Transferperiode noch ein neuer Stürmer her. Ein Torgarant aus Tansania könnte neuen Schwung in der Offensive bringen.

Gelsenkirchen - Beim FC Schalke 04 herrscht kurz vor dem Ende der Transferperiode am 2. September hektische Betriebsamkeit. Wie 24VEST.de* berichtet, ist die sportliche Leitung an der Verpflichtung eines weiteren Stürmers interessiert. Dafür streckt Manager Jochen Schneider jetzt seine Fühler in Richtung Belgien aus. 

Es geht um Mbwana Samatta vom Erstligisten KRC Genk. Schalke macht richtig Druck in der Sache: Schon am morgigen Freitag soll ein Treffen mit dem tansanischen Spieler geplant sein. 

Samatta mit 36 Toren in 82 Liga-Spielen für Genk

Das Problem: Mit Samatta hat Genk einen extrem formstarken Stürmer in seinen Reihen. In den bisherigen fünf Liga-Spielen traf der 26-Jährige fünfmal für seinen Verein. Insgesamt erzielte Samatta, der im Juni auch beim Afrika-Cup für sein Heimatland Tansania im Einsatz war, seit 2015 in 82 Liga-Spielen für KRC Genk 36 Tore.

Die Belgier werden ihren Top-Mann also kaum preiswert gen Schalke ziehen lassen. Da die Gelsenkirchener aber im Gegenzug nicht viel Geld für einen Transfer zur Verfügung haben, ist wohl nur ein Leihgeschäft denkbar. 

op

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT