Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schalke verliert bei Magath-Rückkehr

+
Der Wolfsburger Zvjezdan Misimovic (l) und die Schalker Benedikt Höwedes (unten) und Marcelo Jose Bordon kämpfen um den Ball.

Wolfsburg - Ausgerechnet gegen Ex-Coach Felix Magath hat der deutsche Meister VfL Wolfsburg seine Negativserie beendet und Schalke 04 einen Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze beschert.

Bei Magaths erster Rückkehr nach Wolfsburg seit dem Titelgewinn im Sommer fügte der VfL dem Erfolgscoach am Sonntag eine 2:1 (0:1)-Niederlage bei. Ein Doppelschlag von Grafite (71./77.) - der zweite des Torjägers innerhalb von drei Tagen - bescherte dem VfL den ersten Pflichtspielsieg nach 13 erfolglosen Partien. Schalke, das durch Kevin Kuranyi (30.) in Führung gegangen war, wartet seit nun sieben Jahren auf einen Pflichtspielsieg in Wolfsburg.

Der 23. Bundesliga-Spieltag in Bildern

Der 23. Bundesliga-Spieltag in Bildern

Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty

Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß lobte die Moral des Teams aus der Autostadt: “Die Mannschaft hat hochverdient gewonnen. Das freut mich sehr.“ Der VfL hatte zuvor wie schon beim 2:2 am Donnerstag in der Europa League in Villarreal stark begonnen und die Anfangsphase dominiert. In der vierten Minute bewahrte Schalkes Keeper Manuel Neuer mit einer Glanzparade gegen Zvjezdan Misimovic sein Team vor dem frühen Rückstand. Nur acht Minuten später hatten die Gäste Glück, als Schiedsrichter Helmut Fleischer ein Tor von VfL-Goalgetter Edin Dzeko wegen vermeintlichem Abseits nicht anerkannte. Kurz darauf schoss Misimovic einen Freistoß aus 20 Metern nur an die Latte (16.).

"Van Gaal ist ein Philosoph" - Die besten Sprüche des 23. Spieltag

"Van Gaal ist ein Philosoph" - Die besten Sprüche des 23. Spieltags

„Wir hätten gewinnen können, aber mit ein bisschen Pech hätten wir auch verlieren können.“ (Frankfurts Trainer Michael Skibbe nach dem 0:0 in Hamburg) © Getty
“Es ist sein erstes Spiel, okay. Aber man muss überlegen, ob er hier überhaupt sein erstes Spiel pfeifen soll.“ (HSV-Abwehrspieler Guy Demel über Schiedsrichter Markus Wingenbach, der in Hamburg sein Bundesliga-Debüt gab) © Getty
„Dann würden einigen Stammtischen die Themen ausgehen.“ (Hoffenheims Verteidiger Christian Eichner über die Folgen einer Einführung des TV-Beweises) © Getty
„Um ausgleichende Gerechtigkeit zu erfahren, müssten wir bis Juli oder noch länger weiterspielen.“ (Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick über die vermeintliche Benachteiligung seiner Mannschaft in dieser Saison) © Getty
“Psychologe hin, Psychologe her - die Entscheidung fällt auf dem Platz.“ (Altin Lala nach Hannovers 1:4 in Dortmund über die Zusammenarbeit mit den Psychologen Andreas Marlovits und Michael Grunwald) © Getty
“Er hat jetzt ein Bundesliga-Tor mehr als der Trainer, und das ist scheiße!“ (Trainer Dieter Hecking vom 1. FC Nürnberg am Samstag nach dem 1:1 gegen Bayern München, bei dem sein Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan erstmals in der Bundesliga getroffen hatte. Hecking war als Spieler in 36 Bundesliga-Spielen torlos geblieben) © Getty
„Louis van Gaal ist ja nicht nur Cheftrainer sondern auch Philosoph. Manchmal teilt er das der Öffentlichkeit mit und das ist wunderbar.“ (Bayern Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger zu Äußerungen seines Trainers Louis van Gaal, dass er gerne mal eine Nationalmannschaft trainieren möchte) © Getty
„Die meisten nicht.“ (Münchens Trainer Louis van Gaal auf die Frage, ob Journalisten Ahnung vom Fußball hätten.) © Getty
“Das ist bitter und traurig. Da geht man nach Hause und will die Tür abschließen.“ (Lukas Podolski nach der 1:5-Niederlage gegen Stuttgart) © Getty
“Wir haben nicht perfekt gespielt, aber doch gut.“ (Trainer Christian Gross vom VfB Stuttgart nach dem 5:1 in Köln) © Getty
“Jesus hat mir Kraft gegeben.“ (Vierfach-Torschütze Cacau vom VfB Stuttgart nach dem 5:1 beim 1. FC Köln) © Getty
„Es zieht sich ein bisschen durch die Saison, dass uns in der Kabine ein bisschen der Mut und die Überzeugung abhanden kommt. Vielleicht macht der Trainer schlechte Ansprachen in der Pause.“ (Trainer Thomas Tuchel von Mainz 05 nach dem 0:0 gegen Bochum) © Getty
“Neuer Haarschnitt, neues Glück.“ (Der frisch frisierte BVB-Manndecker Neven Subotic zu seinem Treffer beim 4:1 über Hannover) © Getty

Erst danach wachte das Magath-Team auf und kam besser in die Partie. Eine Standardsituation bescherte den Gästen die glückliche Führung. Ex-Nationalspieler Kuranyi köpfte eine Ecke von Ivan Rakitic unhaltbar für Wolfsburgs Torhüter Marwin Hitz ins Tor. Wie schon in Villarreal vertraute VfL-Interimscoach Lorenz-Günther Köstner erneut auf den 22 Jahre alten Schweizer Hitz, der damit zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga kam. Auch Magath bot in dem Chinesen Hao Junmin, der den gelbgesperrten Rafinha vertrat, überraschend einen Debütanten in der Anfangself auf.

Auch nach dem Wechsel bestimmte Wolfsburg das Geschehen, scheiterte aber immer wieder an Neuer. In der 58. Minute lenkte er einen Dzeko-Kopfball an die Latte, den Nachschuss schoss Grafite an das Aluminium. Wenig später vergab Kuranyi die große Chance zur Vorentscheidung für Schalke. VfL-Verteidiger Jan Simunek rettete für den bereits geschlagenen Hitz auf der Linie. Doch Wolfsburg drückte weiter aufs Tempo, blieb die klar bessere Mannschaft und wurde durch den Doppelpack Grafites belohnt.

Von Carsten Lappe und Florian Pfitzner, dpa

Kommentare