Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweiter Sieg in der Champions League

Doppelschlag genügt: FC Bayern tanzt in Athen Sirtaki

Drei Punkte in Athen: Serge Gnabry (r.) und der FC Bayern setzen sich gegen AEK (hier: Michalis Bakakis) durch.
+
Drei Punkte in Athen: Serge Gnabry (r.) und der FC Bayern setzen sich gegen AEK (hier: Michalis Bakakis) durch.

Der FC Bayern hat auch in der Champions League zurück in die Erfolgsspur gefunden. Bei AEK Athen reicht den Münchnern ein Doppelschlag nach der Pause.

Athen - Bayern München ist auch in der Champions League in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister feierte mit dem 2:0 (0:0) in der Champions League bei AEK Athen den zweiten Sieg im dritten Spiel und übernahm zumindest vorübergehend Platz eins in Gruppe E.

Javi Martinez (61.) und Robert Lewandowski (63.) brachten den Bayern mit ihren Toren den auf dem Weg ins Achtelfinale fest eingeplanten Dreier beim griechischen Champion. Vorausgegangen war allerdings ein einstündiges Geduldspiel, in dem die Münchner manche Schwäche offenbarten.

Am 7. November empfängt die Mannschaft von Trainer Niko Kovac Athen zum Rückspiel.

sid

Kommentare