Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pauli-Coach schwer verletzt

Sturz in Heidenheim: Lienen mit Unterarmbruch

+
Dick bandagierter Arm, keine Punkte in Heidenheim: Für Ewald Lienen vom FC St. Pauli lief es nicht rund am Wochenende.

Hamburg - Trainer Ewald Lienen vom abstiegsbedrohten Zweitligisten FC St. Pauli erlitt während der Niederlage beim FC Heidenheim einen Bruch der Speiche im rechten Unterarm und muss operiert werden.

Das ergab am Montag eine Röntgen-Untersuchungen im Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf. Der Termin für den Eingriff steht noch nicht fest. Der 61-jährige Lienen war in der 58. Minute der Partie in seiner Coachingzone gestürzt, als er einen ins Seitenaus gerollten Ball schnell wieder ins Spiel bringen wollte - dabei war er unglücklich auf die rechte Hand gefallen. Durch den doppelten Ausrutscher bei den Schwaben (1:2) rutschten die Kiezkicker wieder auf den letzten Tabellenplatz ab.

SID

Kommentare