(Ältere) Leistungsträger beim S04

Verträge auf Schalke laufen aus: So geht es mit Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli weiter

Auf Schalke laufen die Verträge von Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli aus. S04-Sportvorstand Jochen Schneider hat den neuesten Stand verraten.

  • Unabhängig vom Coronavirus* gibt es beim S04 offene Personalfragen.
  • So laufen beispielsweise die Verträge von Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli beim FC Schalke 04* aus.
  • Sportvorstand Jochen Schneider hat den neuesten Stand bei den Leistungsträgern verraten.

Gelsenkirchen - Wenn das Coronavirus (Live-Ticker für NRW)* etwas Gutes hatte, dann, dass der FC Schalke 04 nach und nach seine zuletzt verletzten Spieler zurückbekam. Über einen längeren Zeitraum fehlten bis zu sieben Spieler, die größtenteils für die Startelf vorgesehen wären, wie RUHR24.de* berichtet. 


FC Schalke 04: Daniel Caligiuri zurück im S04-Training

So war beispielsweise Daniel Caligiuri (32) überraschend schnell im Training des FC Schalke 04* zurück, obwohl wegen einer schweren Knieverletzung mit einem längeren Ausfall gerechnet wurde. Wenn die Bundesliga im Mai den Spielbetrieb wieder aufnehmen würde, könnte der 32-Jährige für den S04 wieder auflaufen.


Die Frage ist nur noch, wie lange noch (die Vertragssituation beim FC Schalke 04 im Mittelfeld*). Der Kontrakt des Deutsch-Italieners läuft am Saisonende aus.

FC Schalke 04: Verträge bei Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli laufen beim S04 aus

Immerhin: Der Fußball-Weltverband FIFA gab nun bekannt, dass nicht der obligatorische 31. Juli zwingend das Ende einer Vertragslaufzeit darstelle, sondern vielmehr das Saisonende. Das wird sich, sofern wieder Fußball gespielt wird, wegen des Coronavirus nach hinten verschieben.

So bekommt der FC Schalke 04 zum Beispiel auch noch mehr Spielraum, was eine mögliche Verlängerung mit Benjamin Stambouli (29), dem nach einem Rückschlag im S04-Training das Saison-Aus droht, betrifft (die Vertragssituation beim FC Schalke 04 in der Abwehr*). 

Oder die von Daniel Caligiuri, der trotz Verhandlungsstopp auf Schalke verlängern will. Der Sportvorstand des S04 gab nun einen neuen Stand zu den Leistungsträgern an.

Benjamin Stambouli (l.) spielt seit Sommer 2016 für den FC Schalke 04.

FC Schalke 04 hat schon Vertragsgespräche mit Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli geführt

"Wir haben hier selbstverständlich schon Gespräche geführt, ehe die Coronavirus-Krise dazwischenkam", wird Jochen Schneider (49) in der aktuellen Ausgabe des kicker (9. April) zitiert. Einen Plan über das weitere Vorgehen beim FC Schalke 04 sowie den Spielern Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli, über den es zuletzt ein wildes Transfer-Gerücht aus der Türkei* gab, gäbe es.

"Wir haben vereinbart, dass wir diese Gespräche dann wieder auf die Agenda nehmen, wenn wir die konkreten Planungen für die neue Saison vorantreiben können", so der Sportvorstand des S04 weiter. Der Haken an der Geschichte: Derzeit kann niemand seriös beantworten, wann diese Planungen tatsächlich vorangetrieben werden können.

FC Schalke 04 will mit Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli verlängern

Dennoch lässt der Sportvorstand des FC Schalke 04 in einem Punkt keine möglichen Fehlinterpretationen zu. "Grundsätzlich kann man sagen, dass Daniel und Benji zwei überaus verdiente Spieler sind, die wir auch über den Sommer hinaus gern auf Schalke sehen würden", so Jochen Schneider weiter. Falls das nicht klappt, könnte Jesús Corona vom FC Porto ein möglicher Nachfolger sein.

Das hatten die S04-Verantwortlichen in den vergangenen Monaten immer wieder durchklingen lassen. Ebenso, dass die Dauer des neuen Vertrages sowie die Entlohnung - wenig überraschend - ausschlaggebend seien. Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Krise und den (finanziellen) Folgen stellt sich die Frage, wie sehr die Königsblauen unbedingt mit ihren (älteren) Leistungsträgern verlängern wollen.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Soeren Stache, Rolf Vennenbernd, Guido Kirchner/dpa; Collage: RUHR24

Kommentare