Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wichtiger Sieg in Freiburg: Hertha BSC holt auf

+
Die Hertha-Spieler bejubeln das 1:0 durch den Brasilianer Cicero (r.). Später traf er zum 3:0-Endstand.

Freiburg - Hertha BSC hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga enorm wichtige Punkte gutgemacht und den Sport-Club aus Freiburg weiter nach nunten gezogen.

Nach dem 3:0 (2:0) am Sonntag beim direkten Konkurrenten SC Freiburg hat der Tabellenletzte nur noch zwei Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz 16. Aber auch der Aufsteiger liegt nach dem neunten sieglosen Spiel in Serie bloß vier Punkte vor den Berlinern. Die Tore für Hertha schossen Adrian Ramos (28. Minute) und Cicero (35./57.). Die Form und individuelle Qualität sprechen im Rennen um den Klassenerhalt mittlerweile eher für die Hauptstädter als für den SC. Denn die Berliner waren vor 21 600 Zuschauern das bessere und abgeklärtere Team, während Freiburg einen neuen Bundesliga-Rekord aufstellte: Sechs Heimspiele in Folge blieb noch kein Club ohne Tor.

Der 23. Bundesliga-Spieltag in Bildern

Der 23. Bundesliga-Spieltag in Bildern

Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty
Sehen Sie hier die besten Bilder des 23. Bundesliga-Spieltags. © Getty

Die Stimmung in Freiburg war am Sonntag genauso schlecht wie der Trend der vergangenen Wochen. Schon zur Halbzeit pfiffen die Fans ihre Mannschaft lautstark aus. Der SC wirkte völlig verunsichert und kopflos, er blieb 90 Minuten ohne nennenswerte Torchance und den Beweis seiner Bundesliga-Tauglichkeit wieder einmal schuldig. Dabei hatte Trainer Robin Dutt die Wichtigkeit dieses Kellerduells zuvor in ungewohnt deutlichen Worten betont ("Alles andere als drei Punkte ist nicht zu debattieren") und seine Elf entscheidend umgestellt. Doch weder die Herausnahme von Torjäger Mohamadou Idrissou noch das Debüt von Winter-Neuzugang Hamed Namouchi im offensiven Mittelfeld konnte die gravierenden spielerischen Mängel des Aufsteigers beheben.

"Van Gaal ist ein Philosoph" - Die besten Sprüche des 23. Spieltags

"Van Gaal ist ein Philosoph" - Die besten Sprüche des 23. Spieltags

„Wir hätten gewinnen können, aber mit ein bisschen Pech hätten wir auch verlieren können.“ (Frankfurts Trainer Michael Skibbe nach dem 0:0 in Hamburg) © Getty
“Es ist sein erstes Spiel, okay. Aber man muss überlegen, ob er hier überhaupt sein erstes Spiel pfeifen soll.“ (HSV-Abwehrspieler Guy Demel über Schiedsrichter Markus Wingenbach, der in Hamburg sein Bundesliga-Debüt gab) © Getty
„Dann würden einigen Stammtischen die Themen ausgehen.“ (Hoffenheims Verteidiger Christian Eichner über die Folgen einer Einführung des TV-Beweises) © Getty
„Um ausgleichende Gerechtigkeit zu erfahren, müssten wir bis Juli oder noch länger weiterspielen.“ (Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick über die vermeintliche Benachteiligung seiner Mannschaft in dieser Saison) © Getty
“Psychologe hin, Psychologe her - die Entscheidung fällt auf dem Platz.“ (Altin Lala nach Hannovers 1:4 in Dortmund über die Zusammenarbeit mit den Psychologen Andreas Marlovits und Michael Grunwald) © Getty
“Er hat jetzt ein Bundesliga-Tor mehr als der Trainer, und das ist scheiße!“ (Trainer Dieter Hecking vom 1. FC Nürnberg am Samstag nach dem 1:1 gegen Bayern München, bei dem sein Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan erstmals in der Bundesliga getroffen hatte. Hecking war als Spieler in 36 Bundesliga-Spielen torlos geblieben) © Getty
„Louis van Gaal ist ja nicht nur Cheftrainer sondern auch Philosoph. Manchmal teilt er das der Öffentlichkeit mit und das ist wunderbar.“ (Bayern Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger zu Äußerungen seines Trainers Louis van Gaal, dass er gerne mal eine Nationalmannschaft trainieren möchte) © Getty
„Die meisten nicht.“ (Münchens Trainer Louis van Gaal auf die Frage, ob Journalisten Ahnung vom Fußball hätten.) © Getty
“Das ist bitter und traurig. Da geht man nach Hause und will die Tür abschließen.“ (Lukas Podolski nach der 1:5-Niederlage gegen Stuttgart) © Getty
“Wir haben nicht perfekt gespielt, aber doch gut.“ (Trainer Christian Gross vom VfB Stuttgart nach dem 5:1 in Köln) © Getty
“Jesus hat mir Kraft gegeben.“ (Vierfach-Torschütze Cacau vom VfB Stuttgart nach dem 5:1 beim 1. FC Köln) © Getty
„Es zieht sich ein bisschen durch die Saison, dass uns in der Kabine ein bisschen der Mut und die Überzeugung abhanden kommt. Vielleicht macht der Trainer schlechte Ansprachen in der Pause.“ (Trainer Thomas Tuchel von Mainz 05 nach dem 0:0 gegen Bochum) © Getty
“Neuer Haarschnitt, neues Glück.“ (Der frisch frisierte BVB-Manndecker Neven Subotic zu seinem Treffer beim 4:1 über Hannover) © Getty

Die Bedeutung der Partie schien zunächst auch die Berliner eher zu verkrampfen als anzuspornen. Denn anfangs gingen beide Teams kaum ein Risiko ein und leisteten sich stattdessen eine Reihe haarsträubender Fehlpässe. Hertha spielte aber strukturierter und durchdachter als die nervösen Gastgeber und ging deshalb verdient in Führung. Erst traf Ramos per Abstauber, weil SC-Torwart Simon Pouplin einen Schuss von Raffael nur abklatschen konnte. Dann schloss Cicero eine schöne Einzelleistung zum 2:0 ab. Bereits in der 16. Minute hatte Gekas eine Großchance vergeben, als er aus sechs Metern am Tor vorbei schoss. Die Umstellungen von Gäste-Trainer Friedhelm Funkel brachten mehr als die seines Kollegen Dutt. Er kehrte taktisch zur Mittelfeld-Raute zurück und stellte Raffael wieder hinter die Spitzen Gekas und Ramos.

Freiburg versuchte zur Pause noch einmal alles. Dutt wechselte mit Jonathan Jäger und Daniel Caligiuri zwei neue Offensivkräfte ein und schickte seine Spieler deutlich früher zurück aufs Feld als die Berliner. Besser wurde das Spiel des SC dadurch aber nicht. Hertha konterte ihn ständig aus und machte durch Ciceros 3:0 alles klar.

Von Sebastian Stiekel, dpa

Kommentare