Deutschland oder USA?

Zu wem hält eigentlich Klinsmanns Familie?

+
US-Coach Jürgen Klinsmann.

Stuttgart - Wenn Jürgen Klinsmann mit der US-Nationalmannschaft auf Deutschland trifft, dann gibt es in der Familie des Ex-Bundestrainers keine Diskussion, wem die Daumen gedrückt werden.

Jürgen Klinsmann trainiert zwar die US-Nationalelf, seine Familie drückt während der Fußball-WM aber der deutschen Mannschaft die Daumen: In der Bäckerei, die sein Bruder Horst in Stuttgart betreibt, leuchtet es überall schwarz-rot-gold. Ob im Mini-Format auf einem eigentlich US-typischen Muffin, einem auf Laugen-Fußballer oder groß draußen vor der Tür - die Bäckerei Klinsmann hat die deutsche Fahne gehisst. Zu dem berühmten Sohn äußern will man sich nicht: „Kein Kommentar.“

Der gebürtige Schwabe Klinsmann trainiert mittlerweile die US-Mannschaft, nachdem er vorher die deutsche Elf gecoacht hatte. An diesem Donnerstag tritt er in Brasilien mit seinem Team gegen die von seinem Nachfolger und Freund Joachim Löw geführte deutsche Elf an.

Die Bäckerei war vor allem während Klinsmanns Zeit als Bundestrainer eine Attraktion für Fans und Touristen. Damals hatte er sogar öffentlich darum gebeten, seine Familie nicht mehr zu belagern. Mittlerweile hat sich der Rummel um die Backstube zwar gelegt. Touristen sind aber auch jetzt wieder angereist: Kurz vor dem Gruppenfinale am Donnerstag standen etwa einige Asiaten vor dem Eingang und schossen Fotos mit dem prominenten Namen im Bild.

Auch Joachim Löws Familie kommt aus Baden-Württemberg - und hält es ähnlich wie die von Klinsmann: „Die Familie sagt nichts“, betonte sein Bruder Peter. In Jogis Heimatort Schönau im Schwarzwald richtet er ein Public Viewing aus - in der Vereinsgaststätte des örtlichen Fußballclubs, die er selbst betreibt. In diesem Jahr erwarte er bei den Deutschland-Spielen zwischen 100 und 150 Gäste, sagte er der dpa.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser