Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Welt- und Europameister gibt sein Wissen weiter

Barca-Legende Xavi wird Trainer: Diesen Klub übernimmt der Maestro

Xavi Hernández: Nicht nur in Spanien eine absolute Fußball-Legende. Jetzt wird der Regisseur Trainer.
+
Xavi Hernández: Nicht nur in Spanien eine absolute Fußball-Legende. Jetzt wird der Regisseur Trainer.

Als Spieler hat Xavi mit dem FC Barcelona und der Spanischen Nationalmannschaft alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Jetzt hat der Maestro einen Vertrag als Coach.

Barcelona/Doha (dpa) - Die spanische Fußball-Legende Xavi wird neuer Coach seines Clubs Al-Sadd Sports Club aus Katar. Der 39-jährige frühere Mittelfeldstar des FC Barcelona, der erst vor Kurzem seine Karriere beendet hatte, erhält einen Zweijahresvertrag, wie Al-Sadd auf Twitter mitteilte. „Der Maestro bleibt!“, jubelte der Verein. Erst im April hatte Xavi mit dem Club aus der Hauptstadt Doha die Meisterschaft gewonnen. Im Mai hatte er seinen Rückzug als Spieler bekanntgegeben und erklärt, er wolle künftig als Trainer arbeiten.

Xavi Hernandez wird Trainer - diesen Klub übernimmt er

Xavi spielte zwischen 1998 und 2015 für die erste Mannschaft von Barcelona. Mit Vereinsangaben zufolge 767 Einsätzen in offiziellen Partien ist er der Rekordspieler des Clubs. 2010 gewann Xavi zudem mit der spanischen Nationalmannschaft den WM-Titel und wurde 2008 und 2012 Europameister.

Kommentare