Krawalle in Rom vor Finale der Champions League

+
Fans des FC Barcelona am Trevi-Brunnen in Rom.

Rom - Vor dem Champions-League-Endspiel zwischen dem FC Barcelona und Manchester United am Mittwochabend in Rom ist es in Italien zu Fan-Krawallen gekommen.

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Tourist aus den USA in Ostia am Meer von vier jungen Römern im Alter von 20 bis 22 Jahren brutal zusammengeschlagen und mit einem Messer verletzt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch . Die Polizei fand den 23-Jährigen blutend am Boden . Die vier Angreifer hatten ihn für einen Manchester-Fan gehalten. Sie wurden festgenommen.

Im Zentrum der italienischen Hauptstadt war am Dienstagabend bereits ein Manchester-Anhänger von mehreren Angreifern mit Messern verletzt worden, wie Beamte der römischen Polizei am Mittwoch mitteilten. Der Mann sei in einem Krankenhaus in Rom behandelt und bereits wieder entlassen worden. Er erlitt Stichverletzungen am Bein und sei mit einer Flasche auf den Hinterkopf geschlagen worden, hieß es. Über die Identität der Angreifer wurde bisher nichts bekannt. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Champions League: Die erfolgreichsten Mannschaften

Champions-League: Das sind die erfolgreichsten Mannschaften

Am Vorabend war es laut italienischen Medienberichten außerdem in Pisa zu einer Schlägerei zwischen zahlreichen Fans von Manchester United und einigen Tifosi gekommen. Nach einer Schlichtung durch die Polizei sei der britische Fan-Trupp am Mittwochmorgen aus der Toskana nach Rom weitergereist.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT