Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glatter Sieg in New York

Riesen-Chance für Alexander Zverev: Deutsches Tennis-Ass zieht bei US Open in das Halbfinale ein

Gut dabei: Alexander Zverev bei den US Open in New York.
+
Gut dabei: Alexander Zverev bei den US Open in New York.

Alexander Zverev greift bei den US Open nach seinem ersten Grand-Slam-Titel. Der Olympiasieger zieht in New York souverän in das Halbfinale ein.

München/New York - Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat souverän das Halbfinale bei den US Open erreicht. Der 24 Jahre alte Hamburger bezwang Lloyd Harris mit 7:6 (8:6), 6:3, 6:4 und feierte seinen 16. Sieg in Serie.

US Open: Alexander Zverev steht zum vierten Mal bei einem Grand-Slam-Turnier im Halbfinale

Nach gut zwei Stunden verwandelte der Favorit an diesem Mittwoch den ersten Matchball gegen den ungesetzten Südafrikaner. Im Halbfinale trifft der Weltranglistenvierte nun auf den Topfavoriten Novak Djokovic aus Serbien oder Matteo Berrettini aus Italien.

Zverev steht das vierte Mal in seiner Karriere unter den Top-Vier bei einem Grand-Slam-Turnier und peilt seinen ersten Triumph an.

Im Video: Glatter Sieg gegen Sinner in New York - So zog Zverev ins Viertelfinale der US Open ein

Im Vorjahr scheiterte er in New York im Finale am Österreicher Dominic Thiem. Doch dieses Jahr reiste der Hanseate nach Gold bei Olympia 2021 im japanischen Tokio mit viel Selbstvertrauen in die US-amerikanische Metropole. (dpa)

Kommentare