Klitschko-Kampf: Briggs poltert auch beim Wiegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Shannon Briggs (Foto) tauchte beim Wiegen vor dem WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Alex Leapai auf.

Mülheim/Ruhr - Störenfried Shannon Briggs ließ sich auch das Wiegen der Kämpfer vor der Box-WM zwischen Dreifach-Champion Wladimir Klitschko und Alex Leapai nicht nehmen.

Der Ex-Weltmeister aus Brooklyn/New York, der bereits am vergangenen Dienstag die Pressekonferenz unterbrochen hatte, zog beim Wiegen in einem Kaufhaus in Mülheim an der Ruhr erneut die Aufmerksamkeit der Medien auf sich. Briggs sieht sich als legitimer Klitschko-Herausforderer und nicht den Australier Leapai, der am Samstag in Oberhausen (ab 22.10 Uhr/RTL) die Chance erhält.

Am Freitag machte sich der US-Amerikaner unablässig bemerkbar und bot Klitschko-Coach Jonathon Banks eine Million Dollar, um den Ukrainer zukünftig selbst trainieren zu könne. Der Weltmeister, sein Herausforderer und Banks reagierten nicht sichtbar auf den Zwischenfall. Wladimir Klitschko wird mit 112,2 Kilogramm in den Ring steigen, Leapai brachte 300 Gramm mehr auf die Waage. Am Freitagabend sollte in Düsseldorf auch Wladimirs Bruder Vitali eintreffen, der sich politisch intensiv in der Ukraine-Krise engagiert.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser