Red Bull X-Fighters in Japan

+
Der Fahrer Thomas Pages in Aktion.

Osaka - Beim vierten von insgesamt sechs Stopps der Red-Bull-X-Fighters-World-Tour 2013 werden die weltbesten Freestyle-Motocross-Athleten erstmals in Japan um den Sieg kämpfen.

Nach einem starken dritten Platz in Glen Helen will zudem Lokalmatador Taka Higashino im Land der aufgehenden Sonne die heimischen FMX-Fans zum Toben bringen.

Taka Higashino bei seinem Flug durch die Lüfte.

Seit Jahren erfreut sich die Freestyle-Motocross-Szene in Ostasien wachsender Beliebtheit. Nun feiert die größte FMX-Serie der Welt - die Red-Bull-X-Fighters-World-Tour – ihr Japan-Debüt mit einem Event der Superlative. In der Millionenmetropole Osaka wird die internationale Elite mit bis zu 15 Meter hohen und 30 Meter weiten Sprüngen ein echtes Feuerwerk abbrennen. 11.000 Zuschauer im ausverkauften Eventareal des berühmten Nishinomaru-Gartens vor der Burg Osaka werden erwartet, um Runde vier des Titelkampfes hautnah mitzuerleben.

Beste Karten bei der Jagd auf den Titel hat derzeit Thomas Pagès. Der Franzose, der den Saisonauftakt in Mexiko für sich entscheiden konnte, eroberte mit Rang zwei beim letzten Stopp in Kalifornien die Führung in der Gesamtwertung zurück. Der 28-Jährige liegt nach der Hälfte der Wettbewerbe mit 245 Punkten vorne.

Lesen Sie auch:

Allerdings sitzen Pagès Dubai-Sieger Dany Torres (ESP) und Glen Helen-Triumphator Rob Adelberg (AUS) mit jeweils 210 Punkten dicht im Nacken. Und auch der amtierende World-Tour-Champion Levi Sherwood (NZE) hat mit 145 Punkte noch Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

Zudem macht sich Lokalmatador Taka Higashino ebenfalls Hoffnungen, ein Wörtchen im Titelkampf mitreden zu können. Dank Platz drei in Glen Helen geht der 28-jährige Showman, der 2012 Gold bei den X-Games gewann, optimistisch in den Wettkampf vor heimischer Kulisse.

„Auf den Stopp in meiner Heimatstadt Osaka freue ich mich total, auch wenn ich ein wenig nervös bin“, so Higashino. „Die Fans werden ausflippen. Das wird ein tolles Event für Osaka und ganz Japan.“

Startliste: Levi Sherwoood (NZL), Tom Pagès (FRA), Dany Torres (ESP), Javier Villegas (CHL), Todd Potter (USA), Josh Sheehan (AUS), Rob Adelberg (AUS), Taka Higashinko (JPN), Adam Jones (USA), David Rinaldo (FRA), Mat Rebeaud (SUI), Wildcard Japan.

Pressemitteilung kraus PR

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser