Italien-Rundfahrt

Carapaz feiert zweiten Etappensieg und holt Giro-Führung

+
Richard Carapaz aus Ecuador eroberte durch seinen Etappensieg das Rosa Trikot. Foto: Yuzuru Sunada/BELGA

Courmayeur (dpa) - Radprofi Richard Carapaz hat beim 102. Giro d'Italia mit seinem zweiten Etappensieg die Führung in der Gesamtwertung erobert.

Der 25-Jährige aus Ecuador triumphierte auf dem 14. Tagesabschnitt zwischen Saint-Vincent und Courmayeur als Ausreißer und übernahm das Rosa Trikot vom Slowenen Jan Polanc. Nach 131 Kilometern im Aostatal hatte Carapaz im Ziel 1:32 Minuten Vorsprung vor dem Briten Simon Yates. Dritter auf der zweiten schweren Alpenetappe wurde der italienische Altstar Vincenzo Nibali mit 1:54 Minuten Rückstand.

In der Gesamtwertung hat Movistar-Profi Carapaz, der bereits die vierte Etappe gewonnen hatte, nun sieben Sekunden Vorsprung vor dem slowenischen Top-Favoriten Primoz Roglic. Auf Platz drei folgt Nibali mit 1:47 Minuten Rückstand.

Am Sonntag steht für die Fahrer eine mittelschwere, aber lange Etappe auf dem Programm. Beim 15. Giro-Teilstück über 232 Kilometer von Ivrea nach Como müssen zwei Berge der zweiten und ein Anstieg der dritten Kategorie vom Fahrerfeld bewältigt werden.

Homepage Giro d'Italia

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT