Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Federer im Halbfinale gegen Djokovic

+
Matchwinner Roger Federer (rechts) schüttelt Robin Söderling nach dem Spiel die Hand.

New York - Titelverteidiger Roger Federer hat mit Mühe das Halbfinale der US Open erreicht.

Der Weltranglisten-Erste aus der Schweiz setzte sich am Mittwochabend (Ortszeit) in New York mit 6:0, 6:3, 6:7 (6:8), 7:6 (8:6) gegen Robin Söderling durch. Der Schwede, der auch im Juni im Finale der French Open unterlegen war, schaffte in dem spannenden zwölften Vergleich wenigstens den zweiten Satzgewinn nach Halle 2005. In der Vorschlussrunde erwartet der fünfmalige Seriensieger den Serben Novak Djokovic, der den am Ende angeschlagenen Haas-Bezwinger Fernando Verdasco aus Spanien 7:6 (7:2), 1:6, 7:5, 6:2 bezwang. Im direkten Vergleich steht es 8:4 für Federer, der in diesem Jahr allerdings schon zweimal verlor.

Die besten Tennisspieler der Welt

foto

dpa

Kommentare