Technisches K.o.

Sturm siegt - Kentikian wieder Weltmeisterin

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Felix Sturm konnte Predrag Radosevic aus Montenegro bezwingen.

Dortmund - Profiboxer Felix Sturm hat sich erfolgreich im Ring zurückgemeldet und am Samstag gegen Predrag Radosevic aus Montenegro gewonnen.

Der ehemalige Weltmeister bezwang am Samstagabend in Dortmund Predrag Radosevic aus Montenegro durch technischen K.o. in der vierten Runde und darf nunmehr noch in diesem Jahr erneut um einen WM-Titel boxen. Für den 34 Jahre alten Schützling von Trainer Fritz Sdunek war es der 38. Sieg in seinem 43. Profikampf. Sein 28 Jahre alter Gegner verlor hingegen in seinem 28. Fight zum ersten Mal.

Sturm hatte seine beiden vorangegangenen Kämpfe gegen die Australier Daniel Geale und Sam Soliman verloren. Dass der Boxer, der sich mit seiner eigenen Promotion vermarktet, noch einmal auf eine WM-Chance und ein Rematch gegen IBF-Weltmeister Geale hoffen darf, hat er einer positiven Dopingprobe bei Soliman zu verdanken. Der wurde daraufhin gesperrt und die WM-Ausscheidung vom 1. Februar in Düsseldorf nicht gewertet. Geale verteidigt seinen Titel am 17. August gegen den Briten Darren Barker.

Susi Kentikian feierte in der Westfalenhalle eine erfolgreiche Revanche. Die 25 Jahre alte Fliegengewichtlerin aus Hamburg nahm Carina Moreno mit einem einstimmigen Punktsieg (96:94, 97:93, 97:93) den WBA-WM-Gürtel wieder ab, den sie gegen die Amerikanerin am 1. Dezember 2012 in Düsseldorf umstritten verloren hatte.

dpa

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser