Entscheidung fällt am 22. Juni

NBA-Draft: Teenie Hartenstein winkt Platz in der ersten Runde

Isaiah Hartenstein, hier im Trikot des litauischen Basketball-Klubs Zalgiris Kaunas.
+
Isaiah Hartenstein, hier im Trikot des litauischen Basketball-Klubs Zalgiris Kaunas.

Ein Deutscher nimmt in diesem Jahr am NBA-Draft, der am 22. Juni in Brooklyn/New York stattfindet, teil. Es besteht sogar die Chance, dass der Teenie in Runde eins ausgewählt wird.

Brooklyn/New York - Isaiah Hartenstein steht beim diesjährigen Draft der Basketball-Profiliga NBA als einziger Deutscher auf der Kandidatenliste. Der 19-Jährige vom litauischen Meister Zalgiris Kaunas darf sich Hoffnungen machen, bei der Talenteverteilung in Brooklyn/New York in der Nacht zum Freitag (02.00 Uhr MESZ) in der ersten Runde ausgewählt zu werden. Nur in diesem Fall hätte der 2,16 m große Teenager einen Vertrag sicher.

Der in Eugene/Oregon geborene Hartenstein wurde zuletzt von den Experten von draftexpress.com an Position 30 geführt, also genau auf dem letzten Platz in Runde eins. Der Sohn des früheren Bundesliga-Profis Florian Hartenstein (39) ginge damit an Utah Jazz.

Deutscher könnte in Runde eins ausgewählt werden

Bei der Prognose von nba.com wird Isaiah Hartenstein, der als Center und Power Forward eingesetzt werden kann, sogar als Nummer 23 geführt. In dem Fall wären die Toronto Raptors dran. Im Porträt heißt es, die Klubs würden ihn "noch mehr mögen, wenn sie nicht über seine Einstellung und schlechte Körpersprache nachdenken müssten". Hartensteins Emotionen könnten ein "potenzielles Problem" sein.

Anfangs waren College-Spieler Moritz Wagner (20/Michigan Wolverines) und Kostja Mushidi (18) von BC Mega Leks in Serbien ebenfalls für den Draft gemeldet, zogen sich aber zurück und müssen nun wieder ein Jahr warten.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Rangliste der wertvollsten Franchises der NBA erstellt. Wir zeigen Ihnen die Plätze 30 bis 1.
Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Rangliste der wertvollsten Franchises der NBA erstellt. Wir zeigen Ihnen die Plätze 30 bis 1. © AFP
Platz 30: Memphis Grizzlies - 1,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 30: Memphis Grizzlies - 1,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Petersen
Platz 29: New Orleans Pelicans - 1,35 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 29: New Orleans Pelicans - 1,35 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Chris Graythen
Platz 28: Minnesota Timberwolves - 1,375 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 28: Minnesota Timberwolves - 1,375 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Jordan Johnson
Platz 27: Orlando Magic - 1,43 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 27: Orlando Magic - 1,43 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Fernando Medina
Platz 26: Detroit Pistons - 1,45 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 26: Detroit Pistons - 1,45 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Gregory Shamus
Platz 25: Charlotte Hornets - 1,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 25: Charlotte Hornets - 1,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Streeter Lecka
Platz 24: Cleveland Cavaliers - 1,51 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 24: Cleveland Cavaliers - 1,51 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ned Dishman
Platz 23: Atlanta Hawks - 1,52 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 23: Atlanta Hawks - 1,52 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Kevin C. Cox
Platz 22: Indiana Pacers - 1,525 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 22: Indiana Pacers - 1,525 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ron Hoskins
Platz 21: Utah Jazz - 1,55 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 21: Utah Jazz - 1,55 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Garrett Ellwood
Platz 20: Oklahoma City Thunder - 1,575 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 20: Oklahoma City Thunder - 1,575 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Zach Beeker
Platz 19: Milwaukee Bucks - 1,58 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 19: Milwaukee Bucks - 1,58 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Anne-Christine Poujoulat
Platz 18: Denver Nuggets - 1,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 18: Denver Nuggets - 1,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Garrett Ellwood
Platz 17: Phoenix Suns - 1,625 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 17: Phoenix Suns - 1,625 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Petersen
Platz 16: Washington Wizards - 1,75 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 16: Washington Wizards - 1,75 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Kevin C. Cox
Platz 15: Sacramento Kings - 1,775 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 15: Sacramento Kings - 1,775 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Christian Petersen
Platz 14: San Antonio Spurs - 1,8 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 14: San Antonio Spurs - 1,8 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Logan Riely
Platz 13: Portland Trail Blazers - 1,85 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 13: Portland Trail Blazers - 1,85 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Matthew Stockman
Platz 12: Miami Heat - 1,95 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 12: Miami Heat - 1,95 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Issac Baldizon
Platz 11: Philadelphia 76ers - 2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 11: Philadelphia 76ers - 2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Mitchell Leff
Platz 10: Toronto Raptors - 2,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 10: Toronto Raptors - 2,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Ron Turenne
Platz 9: Dallas Mavericks - 2,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 9: Dallas Mavericks - 2,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Glenn James
Platz 8: Houston Rockets - 2,475 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 8: Houston Rockets - 2,475 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Bill Baptist
Platz 7: Brooklyn Nets - 2,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 7: Brooklyn Nets - 2,5 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Nathaniel S. Butler
Platz 6: Los Angeles Clippers - 2,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 6: Los Angeles Clippers - 2,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Andrew D. Bernstein
Platz 5: Boston Celtics - 3,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 5: Boston Celtics - 3,1 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Brian Babineau
Platz 4: Chicago Bulls - 3,2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 4: Chicago Bulls - 3,2 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Scott Cunningham
Platz 3: Golden State Warriors - 4,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 3: Golden State Warriors - 4,3 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Noah Graham
Platz 2: Los Angeles Lakers - 4,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 2: Los Angeles Lakers - 4,4 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Andrew D. Bernstein
Platz 1: New York Knicks - 4,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020)
Platz 1: New York Knicks - 4,6 Milliarden Dollar (Stand: Februar 2020) © AFP / Jesse D. Garrabrant

SID

Kommentare