Pölzcup machte Station in Neuötting

Dreifachsieg für die Mettenheimer Mountainbiker

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jonas Stutzriem (vorne) und Marco Erber lieferten sich ein spannendes Duell.

Neuötting/Mühldorf - Beim Pölzcup waren am vergangenen Wochenende über 100 Radler am Start. Bei den Rennen kamen drei Fahrer des LG Mettenheims als Erste ins Ziel.

Am Wochenende fand das vorletzte Rennen des Pölzcups in Neuötting statt. Gefahren wurde am Volksfestplatz und im angrenzenden Wiesenstück. Über 100 Teilnehmer kamen zu dem Event, davon alleine 25 Biker vom LG Mettenheim. Mit am Start die Vereine aus Waldkraiburg, Töging, Traunstein, Pfarrkirchen und Garching, sowie ein paar „Neulinge“ aus Rosenheim, Burghausen und Prien.

Nach dem alle anwesenden Fahrer gemeinsam die Strecke mit ihrem Mountainbike abgeradelt hatten, ging es um 17 Uhr für die Jüngsten zur Sache.

Nach einer verkürzten Rundstrecke kamen Anna Winklbauer und David Handel, beide U7, je als Zweiter ins Ziel.

Bei der U 9 hingegen, setzte sich auch dieses Mal wieder Annika Erber durch. Sie konnte auf ihrer Runde auch noch einige Jungs überholen.

In der U11 lieferten sich Marco Erber und Jonas Stutzriem ein heißes Kopf an Kopfrennen. Gleich nach dem Start konnten sie sich vom anderen Teilnehmerfeld gut absetzen und wechselten sich an der Spitze ab. Am Ende entschied jedoch Marco Erber das Rennen für sich, wenn auch nur knapp.

Kein Stockerlplatz für die U13

Bei den Jungs und Mädchen der U13 war es etwas anders. Trotz guter fahrerischer Leistungen bei den männlichen Fahrern, reichte es leider weder für Lukas Wastlhuber noch für Simon Stutzriem für einen Stockerlplatz. Auch Alina Kießling musste sich mit einem 4. Platz geschlagen geben.

Lisa Wastlhuber (U15) konnte sich mit einer guten Leistung am Ende den dritten Platz ergattern.

Bei den Jungs der U15 setzten sich ebenfalls gleich nach dem Start Alex Werkstetter vom LG Mettenheim und Lukas Petermeier von Tri&Bike Waldkraiburg vom Verfolgerfeld Runde um Runde weiter ab. Lukas Petermeier blieb im Windschatten von Alex Werkstetter, musste sich aber dann zu Beginn der letzten Runde geschlagen geben, da Werkstetter das Tempo forcierte und mit klarem Vorsprung als Erster ins Ziel fuhr.

In der U17 sicherte sich Tobias Berger den dritten Platz. Wie auch schon bei den vorangegangen Rennen, lieferte er ein starkes Rennen ab.

Nun geht es in einer Woche nach Garching zum Finallauf des Pölzcups. Dort werden auch die Pölz Cup Meister und die beste Mannschaftswertung geehrt.

Pressemitteilung LG Mettenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser