Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach fünf Jahren

Überraschung: NFL-Superstar Beckham Jr. verlässt die Giants

Beckham Jr. verlässt die New York Giants nach fünf Jahren.
+
Beckham Jr. verlässt die New York Giants nach fünf Jahren. (Archiv)

NFL-Superstar Odell Beckham Jr. muss die New York Giants nach fünf Jahren verlassen und wechselt in der US-Football-Profiliga zu den Cleveland Browns.

New York - Das gab die Franchise aus Ohio am Mittwoch bekannt. Für den Wide Receiver, der im Vorjahr bei den Giants einen Rekordvertrag unterschrieben hatte, soll New York Safety Jabrill Peppers sowie den 17. und 95. Pick im NFL-Draft 2019 bekommen.

"OBJ" hatte im August 2018 einen mit bis zu 98,5 Millionen Dollar (rund 87 Millionen Euro) dotierten Fünfjahresvertrag erhalten. 65 Millionen waren garantiert. "Wow", sagte der für seine spektakulären Fänge bekannte Beckham Jr. bei ESPN zum Deal. Dave Gettleman, General Manager der Giants, habe ihn über den Wechsel informiert. Der Klub hat eine enttäuschende Saison mit nur fünf Siegen hinter sich.

Beckham Jr., unbestritten einer der besten Receiver der Liga, hat den Klub immer wieder mit Aktionen fernab des Platzes verärgert. So war im vergangenen Jahr ein Video aufgetaucht, darin war der NFL-Profi in einem Hotelbett neben einer Frau zu sehen, außerdem: eine Pizza, eine Zigarre und ein weißes Pulver. Folgen hatte der Vorfall nicht.

In der abgelaufenen Saison fing Beckham Jr. 77 Pässe für 1052 Yards Raumgewinn und sorgte für sechs Touchdowns. Die Browns werden mit ihrem Neuzugang versuchen, erstmals seit der Saison 2002/03 wieder die Play-offs zu erreichen.

Auch interessant:

NFL: Patriots-Besitzer Kraft der Förderung von Prostitution beschuldigt

NFL erzielt Einigung mit Kaepernick und Reid

SID

Kommentare