Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nowitzki lobt die deutschen EM-Bubis

Dirk Nowitzki: Bald wieder für Deutschland im Einsatz?
+
Dirk Nowitzki: Bald wieder für Deutschland im Einsatz?

Frankfurt/Main - Superstar Dirk Nowitzki hat die junge deutsche Nationalmannschaft für ihren Auftritt bei der EM in Polen geadelt. Zugleich macht er allen Basketball-Fans Hoffnung.

“Die Jungs haben super mitgehalten und gespielt, das steht fest. Kerle wie Robin Benzing oder Heiko Schaffartzik machen Lust auf mehr“, sagte Nowitzki in einem Interview der “Main-Post“ (Samstag). Mit Blick auf die Olympischen Spiele 2012 in London erklärte der 31-Jährige: “Wenn eine reelle Chance auf die Teilnahme bestünde, würde ich das gerne noch einmal erleben.“

Bei der zur Zeit laufenden Europameisterschaft in Polen, bei der das deutsche Team ohne ihren Ausnahmekönner in der Zwischenrunde ausgeschieden war, hatte Nowitzki auf Wunsch seines Clubs Dallas Mavericks gefehlt. Allerdings hatte “Mavs“-Besitzer Mark Cuban bereits deutlich gemacht, dass die Pause nur für diesen Sommer gelte.

Bald wieder für Deutschland?

Im kommenden Jahr könnte der Würzburger demnach wieder für Deutschland spielen, was auch die deutschen Chancen auf eine Wildcard für die WM 2010 in der Türkei erhöhen würde. Einschränkend meinte der 2,13-Meter-Riese jedoch: “Das Problem sind nicht die Spiele und Turniere, an denen hätte ich wahrscheinlich Spaß, sondern die ganzen Extra-Trainingseinheiten den Sommer über.“

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Bilder

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) und Nowitzki hatten in der Vergangenheit aber stets Einigung darüber erzielt, dass der Topstar erst später in die Vorbereitung einsteigt. Zunächst steht für Nowitzki jedoch die neue NBA-Saison mit den Dallas Mavericks auf dem Programm. Am kommenden Montag bittet Trainer Rick Carlisle seine Spieler erstmals wieder zum Training. Das Ziel ist dabei wie jedes Jahr gleich: der Titel. “Aber es wird immer schwerer statt leichter, wenn ich sehe, wie sich die anderen Teams personell erneut verbessert haben“, räumte Nowitzki ein.

Bekenntnis zu Dallas

Auch wenn ihm viele Experten deshalb einen Vereins-Wechsel nahelegen, bekannte sich der Multi-Millionär erneut zu seinem Club. “Ja, ich will mit den Mavericks den Titel, weil ich mit der Stadt und dem Team irgendwie verwachsen bin. Nur wenn das absehbar nicht läuft, wäre ich wechselbereit“, sagte Nowitzki, dessen Vertrag noch bis 2011 läuft, aber eine Wechseloption für den kommenden Sommer beinhaltet.

Die privaten Turbulenzen um seine verhaftete Verlobte Christal Taylor hat Nowitzki weitgehend abgehakt. “Ich würde sagen, ich bin fast drüber weg. Wenn ich Vater geworden wäre, hätte es noch eine gewisse Verbindung gegeben. So hake ich die Geschichte als Lebenserfahrung ab.“ 

dpa

Kommentare