Überraschung für Nummer 103 der Welt

Petkovic erhält Wildcard für Wimbledon

+
Tennisspielerin Andrea Petkovic lacht am Montag in Nürnberg während einer Pressekonferenz im Rahmen des Nürnberger WTA-Tennisturniers.

Nürnberg - Tennisprofi Andrea Petkovic darf beim anstehenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon mit einer Wildcard starten.

Bundestrainerin Barbara Rittner und Petkovics Mutter erhielten die Nachricht am Rande des Nürnberger Heimturniers von WTA-Supervisor Fabrice Chouquet und gaben diese prompt an die Darmstädterin weiter, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Nach zahlreichen Rückschlägen und Verletzungen in den vergangenen eineinhalb Jahren ist die 25-Jährige inzwischen nur noch die Nummer 103 der Welt und damit nicht mehr automatisch für die großen Turniere qualifiziert. Das Rasen-Großereignis beginnt am 24. Juni in London.

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

Nach ihrem Sieg beim zweitklassigen Tennisturnier am vergangenen Sonntag in Marseille glaubt Petkovic inzwischen aber wieder fest an eine bessere Zukunft. „Ich habe viel Selbstvertrauen getankt, vor allem in meinen Körper“, sagte sie. Die ehemalige Nummer neun der Welt hatte das kleine ITF-Event in Marseille für sich entschieden und ihren ersten Erfolg seit langem gefeiert. Erst kurz zuvor hatte Petkovic die Qualifikation zu den French Open nicht überstanden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser