Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Porsche Tennis Grand Prix

Nach Doping-Sperre: Scharapowa gibt Comeback in Stuttgart

Bald wieder auf dem Tennis-Court: Maria Scharapowa.
+
Bald wieder auf dem Tennis-Court: Maria Scharapowa.

Stuttgart - Maria Scharapowa wird ihr Tennis-Comeback auf der WTA-Tour in Stuttgart geben. Nach ihrer Doping-Sperre wegen der Einnahme vom Meldonium endet am 26. April ihre Sperre.

Die frühere Nummer eins Maria Scharapowa wird nach Ablauf ihrer Dopingsperre beim Stuttgarter WTA-Turnier im April ihr Comeback geben. Die 29 Jahre alte Russin erhalte eine Wild Card für das Turnier, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Scharapowa hatte die Einnahme von Meldonium eingeräumt und ist noch bis zum 26. April 2017 gesperrt. Direkt nach dem Ende des 15-monatigen Banns bestreitet die Weltklasse-Spielerin ihr erstes Match in Stuttgart.

Scharapowa glücklich 

Ursprünglich war die Russin für zwei Jahre bis Ende Januar 2018 suspendiert, die Sperre wurde dann aber verkürzt. „Ich bin sehr glücklich, mein erstes Match zurück auf der Tour bei einem meiner Lieblingsturniere zu spielen“, sagte Scharapowa, die 2012, 2013 und 2014 in Stuttgart gewonnen hat. Bei der Sandplatz-Veranstaltung vom 22. bis 30. April wird auch die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber antreten. Die 28-Jährige hat das Turnier 2015 und 2016 gewonnen.

dpa

Kommentare