Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwache DSV-Adler - aber die TV-Quote stimmt

München - Auch ohne einen deutschen Sieg-Springer hat die Vierschanzentournee den TV-Sendern ARD/ZDF gute Einschaltquoten beschert.

 Besonders die Marktanteile waren hoch. Sie lagen bei allen vier Stationen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen über 20 Prozent.

 “Das ist ein sehr guter Wert“, erklärte ein Sprecher der ARD-Medienforschung. Die Entscheidung über den Gesamtsieg verfolgten am Mittwoch im Schnitt 4,75 Millionen Skisprung-Fans. Das entsprach einem Marktanteil von 23,7 Prozent.

dpa

Kommentare