Tödlicher Unfall eines 16-Jährigen

Surf-Profi reitet während Hurrikan Irma Welle - und zerschellt an Riff

Ein 16 Jahre alter Profi-Surfer hat die Jagd nach der perfekten Welle mit seinem Leben bezahlt.

Barbados - Die Surf-Szene ist tief traurig: Ein erst 16 Jahre alter Profi-Surfer hat die Jagd nach der perfekten Welle mit seinem Leben bezahlt. Zander Venezia stieg während des Hurrikans Irma (wir berichten über die Ausmaße des Hurrikans) vor seiner Heimatinsel Barbados mit anderen Wellenreitern ins Karibische Meer, da er sich in der aufgepeitschten See spektakuläre Bedingungen und besonders große Wellen erhoffte. 

Dabei fiel Venezia von seinem Board und erlitt im flachen Wasser an einem Riff tödliche Verletzungen. "Zander hat geblutet und sich nicht bewegt. Man hat versucht, ihn schnell aus dem Wasser zu bringen, aber das war schwierig", sagte Surfer-Kollege Alan Burke dem Magazin Surfline.

sid/mk/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube (Symboldbild) 

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser