Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

GP von Singapur: Hülkenberg nach Unfall früh raus

Nico Hülkenberg rutschte mit seinem Force India in die Streckenbegrenzung. Foto: Rungroj Yongrit
+
Nico Hülkenberg rutschte mit seinem Force India in die Streckenbegrenzung. Foto: Rungroj Yongrit

Singapur (dpa) - Nico Hülkenberg muss nach seinem frühen Aus beim Nachtrennen in Singapur in der Startaufstellung beim kommenden Formel-1-Rennen in Japan drei Plätze zurück.

Der Force-India-Fahrer wurde noch während des 13. Saisonlaufs mit dieser Strafe belegt, nachdem er nach Ansicht der Rennkommissare den Unfall mit Felipe Massa in der 13. Runde verschuldet hatte.

Der 28-jährige aus Emmerich sah das allerdings anders. «Ich bin auf der Rennlinie und klar vorne. Er trifft mich und beendet mein Rennen», sagte Hülkenberg bei RTL. «Es ist bitter, so früh auszuscheiden. Es ist sehr, sehr bitter und ärgerlich.» Die Bestrafung könne er nicht so gut nachvollziehen. Ein Einspruch ist nicht auszuschließen. «Ich werde mit dem Team sprechen, wir werden schauen.»

Hülkenberg konnte mit seinem Rennwagen nach dem Crash mit dem Williams von Massa nicht mehr weiterfahren. Hülkenberg war mit seinem Force India in die Streckenbegrenzung gekracht, aber unverletzt ausgestiegen. Massa war nach einem Reifenwechsel zurück auf die Strecke gekommen und Hülkenberg hatte versucht, in einer Linkskurve auf dem Marina Bay Street Circuit an ihm vorbeizuziehen.

GP Singapur auf Formel-1-Homepage

Zeitplan

Vorschau Red Bull

Infos zum Mercedes-Rennwagen

Porträt Lewis Hamilton

GP Singapur auf Ferrari-Homepage

Vorschau auf FIA-Homepage

Kommentare