Locker in die Top drei

Vettel entspannt beim freien Wüsten-Training

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ganz entspannt hat sich Sebastian Vettel beim freien Training zum Großen Preis von Abu Dhabi den dritten Platz geholt

Abu Dhabi - Mit Gelassenheit in die Top drei: Nach seinem vierten WM-Titel hat Sebastian Vettel beim ersten Freien Training zum Großen Preis von Abu Dhabi den dritten Platz belegt.

Fünf Tage nach seiner Krönung zum viermaligen Formel-1-Weltmeister musste sich der Heppenheimer Red-Bull-Pilot am Freitag dem Franzosen Romain Grosjean im Lotus und dem Briten Lewis Hamilton im Mercedes geschlagen geben. Auf den Indien-Dritten Grosjean wies Vettel einen Rückstand von 0,258 Sekunden auf.

Vierter auf dem Yas Marina Circuit wurde sein Teamkollege Mark Webber vor Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil. Der WM-Dritte Kimi Räikkönen belegte im zweiten Lotus Rangs sechs. Der WM-Zweite Fernando Alonso kam im Ferrari nicht über Position zwölf hinaus, einen Platz hinter Nico Hülkenberg im Sauber. Adrian Sutil pausierte, für ihn durfte der Brite James Calado ans Steuer des Force India: Er wurde 14.

Sebastian Vettel - Seine außergewöhnliche Karriere in Bildern

Sebastian Vettel - Seine außergewöhnliche Karriere in Bildern

Nachdem der Kampf um den WM-Titel bereits entschieden ist, kann Vettel am Sonntag (14.00 Uhr MEZ/RTL und Sky) mit einem weiteren Sieg eine Rekordserie von Michael Schumacher einstellen. Der Kerpener hatte 2004 auf dem Weg zu seinem siebten und letzten WM-Triumph sieben Saisonrennen nacheinander gewonnen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Motorsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser