Medaillen bei Oberbayerischer Meisterschaft in Palling

Erfolge für die Aiblinger-Judoka der U15

+
Die Aiblinger Judoka mit Betreuer Nawid Ibrahimi.

Bad Aibling/Palling - Die Judoka des TuS Bad Aibling waren bei den Oberbayerischen Meisterschaften in der Altersklasse U15 erfolgreich und konnten mit zwei ersten Plätzen nachhause fahren.

„Endlich ist es soweit“ freute sich Alexander Olenberg vom TuS Bad Aibling, der die Aiblinger Nachwuchskämpfer zusammen mit Betreuer Nawid Ibrahimi zu den in Palling stattfindenden Oberbayerischen Meisterschaften begleitete. Dort trafen die besten Mädchen und Jungen der Altersklasse U15 aufeinander, um die Titel der Oberbayerischen Meister/Meisterinnen untereinander auszumachen. 

Aibling konnten punkten

Es gab sehr ansprechende Kämpfe zu sehen und die Teilnehmer und Zuschauer hatten ihre Freude daran. Die Aiblinger Delegation mit vier Sportlern lieferte sehenswerte Kämpfe ab und alle Judoka erreichten vordere Plätze: Oberbayerische Meister wurden Daniel Olenberg (-50 kg) und sein Zwillingsbruder Ronald (-37 kg). Auf Platz zwei platzierte sich Carina Koßmann (-48 kg), Severin Posselt (-60 kg ) wurde guter fünfter. 

Alexander Olenberg: „Insgesamt lässt sich sagen, dass der TuS Bad Aibling mit seinen Kämpfern und Kämpferinnen am Wochenende ein gutes Bild gemacht hat und wieder zeigen konnte, dass in den jungen Judoka viel Potenzial und Leistung steckt. Ich freue mich auf die am nächsten Wochenende in Passau stattfindenden Südbayerischen Meisterschaften“.

Pressemeldung TuS Bad Aibling, Abteilung Judo/Alexander Olenberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT