Eisschwimmer des TSV Bernau erfolgreich in Veitsbronn

Zwei Gesamtsiege in 3,8 Grad Celsius kaltem Wasser errungen

+
Jochen Aumüller und Christoph Fromm bei den Ice-Swimming-German-Open in Veitsbronn

Bernau/Veitsbronn - Die Eisschwimmer des TSV Bernau waren bei den Ice-Swimming-German-Open erfolgreich: Jochen Aumüller und Christoph Fromm erreichten gleich in zwei Staffeln den Gesamtsieg.

Die Eisschwimmer des TSV Bernau, Jochen Aumüller und Christoph Fromm, sind erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Bei den Ice-Swimming-German-Open, die zum ersten Mal in Veitsbronn stattfanden, erreichten die beiden Bernauer Sportler im internationalen Teilnehmerfeld teilweise Spitzenplätze. Knapp 200 Athleten aus zwölf Nationen wetteiferten dabei im Veitsbronner Freibad bei 3,8°C Wassertemperatur um die Plätze.

Gleich in zwei Staffeln holten sich die beiden TSV-ler zusammen mit dem Burghausener Christof Wandratsch und Victoria Mori aus Argentinien den Gesamtsieg. Sowohl in der Mixed-Staffel über 4x50m Freistil als auch über 4x100m Freistil triumphierten sie vor der polnischen Staffel.

Großartige Leistungen im eiskalten Wasser

Christoph Fromm wurde Deutscher Altersklassenmeister (AK 30) über 50 Meter Freistil in hervorragenden 30,83 Sekunden und über 100 Meter Brust sowie AK-Vizemeister über 200 Meter Freistil. Aufgrund seiner Spitzenzeiten durfte Christoph in diesen drei Disziplinen im Superfinale der sieben schnellsten Eisschwimmer starten.

Auch Jochen Aumüller wurde in seiner Altersklasse (AK 40) zwei Mal Deutscher Altersklassenmeister. Zum einen über 200 Meter Brust in sehr guten 3:08,1 Minuten und zum anderen über 100 Brust. Der Stellenwert seiner schwimmerischen Leistung wird mit den Platzierungen in den jeweiligen Superfinals deutlich: In 200 Meter Brust wurde er Deutscher Vizemeister und über 100 Meter Brust hinter zwei AK 20-Schwimmern aus Kiel und Burghausen Dritter unter den besten sieben Finalisten.

Chiemsee Eiskönig am 27. Januar

Insgesamt sind die beide sehr mit ihren Leistungen zufrieden und können sich nun auf den heimischen Wettbewerb im Eisschwimmen konzentrieren: Am Samstag, 27. Januar, findet im Strandbad des Prienavera die zweite Auflage des Chiemsee Eiskönigs statt. Viele nationale, aber auch internationale Eisschwimmer haben sich bereits für dieses Sportereignis vor traumhafter Kulisse angemeldet. Die Organisatoren vom TSV Bernau erwarten etwa 100 Starts im Chiemsee.

Pressemeldung TSV Bernau, Abteilung Schwimmen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser