Wacker-Fans: Protestzug durch Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Unterstützung der Mannschaft ohne Polizei in der Kurve - das forderten die Wacker-Fans mit ihrer Aktion (Foto: Archiv)

Burghausen - Rund 150 Fans von Wacker Burghausen haben am Samstag einen Protestzug veranstaltet. Sie demonstrierten unter anderem gegen Polizeipräsenz in der Westkurve.

Am Samstagmittag sind etwa 150 Fans von Wacker Burghausen in einem Protestzug von der Burghauser Maiwiesn zum Wacker-Stadion gezogen. Wie der Alt-Neuöttinger Anzeiger meldet, zeigten die Fans Transparente wie "Für eine polizeifreie Westkurve" und "Fanarbeit statt Strafenwahn".

Trainer Uwe Wolf hat sich laut dem Alt-Neuöttinger Anzeiger am Samstag positiv über die Wacker-Fans geäußert. "Die Westkurve gehört zu Burghausen wie die Burg", sagte Wolf vor der Partie gegen den VfR Garching. Die Fan-Unterstützung bringe dem Verein im Verlauf einer Saison etwa neun Punkte, so die Einschätzung des Trainers.

Gegen Garching reichte es am Samstag immerhin zu einem Unentschieden. Wacker sicherte damit endgültig den Klassenerhalt. Wie das Spiel gelaufen ist, lesen Sie auf beinschuss.de.

bla

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser