Turmfalken verlieren beim Tabellenzweiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neubeuern - Mit einer Niederalge kehrt die Neubeurer Skaterhockeymannschaft nach Hause zurück. Sie mussten sich beim Tabellenzweiten der Regionalliga mit 7:3 geschlagen geben.

Am Sonntag, 26. Mai, verlor Neubeuern auswärts mit 7:3 beim neuen Tabellenzweiten Deggendorf.

Wieder lagen die Turmfalken schnell mit 3:0 hinten, nach dem ersten Drittel. Im zweiten Drittel erholten sich die Neubeurer und kamen durch großen Kampf wieder ins Spiel. Die Turmfalken konnten zwei Tore durch Florian Steidl erzielen. Dieser Aufwind hielt aber nicht lange, im Powerplay musste die Truppe aus Neubeuern einen Gegentreffer zum 4:2 hinnehmen. Kurz darauf erhöhte Deggendorf sogar noch auf das 5:2.

Im letzten Drittel schoss die Heimmannschaft nochmals zwei Tore und Christian Boy verkürzte, zum verdienten 7:3 für Deggendorf. Leider flogen kurz vor Schluss auch noch die Fäuste, beide Mannschaften mussten Strafzeiten hinnehmen. Stürmer Josef Mayer musste sogar frühzeitig dafür in die Kabine.

Am kommenden Sonntag geht es für Neubeuern zum Tabellenführer nach Höchstadt.

Pressemeldung Turmfalken Neubeuern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © OVB

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser