Pressemeldung TSV Eiselfing, Abteilung Volleyball

Volleyballerinnen holen drei Punkte gegen Altdorf

+

Eiselfing/Altdorf - Am Sonntag, den 20. Januar reisten die Volleyballerinnen des TSV Eiselfing nach Altdorf und konnten sich nach drei Sätzen den Sieg und somit drei wichtige Punkte erkämpfen.

Im ersten Satz starteten die Mädels mit bester Stimmung und der ersten Annahme in das Match. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Annahme, holten sie sich den ersten Punkt. Der geringe Vorsprung von drei Punkten war schnell wieder durch clever platzierte Aufschläge und einem konstanten Spielaufbau verschwunden. Der erste Satz zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass mal die eine, mal die andere Mannschaft in Führung war. 

Doch zum Ende hin wussten die Kleeblätter, wie sie sich den Satzsieg holen: Denn nicht immer sind es die harten Angriffschläge, die Punkte bringen. Theresa Hainzlschmid erkannte dies, fand Lücken in der gegnerischen Abwehr und setzte gezielte Lobs (kurze Bälle hinter dem gegnerischen Block). Somit ging der erste Satz mit 25:21 auf das Kleeblätter-Konto. 

Spannender zweiter Satz

Nach dem Seitenwechsel waren die Karten wieder neu gemischt und Mannschaftsführerin Katrin Krieger appellierte an die Mannschaft, dass Altdorf jetzt nicht locker lassen werde und sie sich darauf einstellen müssen. Auch dieser Satz verlief bis zur Mitte Punkt für Punkt spannend. Genauso wie im ersten Satz bauten sich die Eiselfinger Mädels einen Vorsprung erst zum Schluss. 

Kristina Aringer schob die Annahme perfekt zur Zuspielerin, sodass diese ein sehr schnelles und für den Gegner schwer zu verteidigendes Angriffsspiel aufbaute. Die beiden Mittelblocker Nicki Sabathiel und Katrin Krieger versenkten die Bälle im gegnerischen Feld und der zweite Satz ging mit 25:19 ebenfalls nach Eiselfing. 

Altdorf hatte keine Chance mehr

Der letze Satz beginnt mit einer grandiosen Aufschlagserie der Zuspielerin und endet mit dem Punktestand 10:0. Erst dann kamen die Altdorferinnen zum Zug und holten sich durch Unkonzentriertheit der Kleeblätter ein paar Punkte. Doch Sarah Delker machte es der Zuspielerin gleich und begann die zweite Aufschlagserie in diesem Satz. Beim Stand von 17:7 war der Abstand bereits so groß, dass sich Altdorf schwer tun würde, diesen noch einzuholen. 

Für die letzen Punkte holten die Mädels nochmal alle Kräfte zusammen. Selbst wenn Altdorf zum Angriff kam, hatten sie Schwierigkeiten durch den Block von Hanna Huber zu kommen. Beim Punktestand von 25:12 war der Sack zu. Die Freude auf Seiten Eiselfings war groß und die Spielerinnen lagen sich in den Armen. Eiselfing konnte drei wichtige Punkte aus Altdorf mit nach Hause nehmen. 

In der anstehenden Trainingswoche werden die Mädels nochmal alles geben und sich perfekt auf den anstrengenden Doppelspieltag zu Hause am kommenden Wochenende einstimmen. Am Samstag, den 26. Januar spielen sie zu gewohnter Uhrzeit (19 Uhr) gegen den aktuell dritt platzierten Dresdner SSV. Nach nur kurzer Verschnaufpause geht es am Sonntag, den 27. Januar um 12 Uhr gegen den fünft platzierten SV Mauerstetten weiter. Auf zahlreiche Unterstützung freuen sich wie immer eure Kleeblätter.

Pressemeldung TSV Eiselfing, Abteilung Volleyball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT