Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung TSV Eiselfing, Abteilung Volleyball

So startet man ins Jahr 2019: Volleyball-Damen punkten daheim gegen Lohhof

+

Eiselfing - Am Samstag, den 12. Januar fuhren Eiselfings Volleyball Damen den ersten Sieg im neuen Jahr ein. Vor heimischer Kulisse gewannen die Kleeblätter eindeutig 3:0 gegen das junge Team des SV Lohhof II.

Nach einer kurzen Weihnachtspause, die auch zur Regeneration nach dem kräftezehrenden Jahresendspurt diente, ging es Anfang Januar mit den üblichen und zusätzlichen Trainingseinheiten ins neue Jahr. Der Fokus lag darauf, sich konzentriert und bestmöglich auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten. 

Zusätzliche Vorbereitungswoche zahlt sich aus

Eigentlich sollte die Saison in 2019 bereits am 5. Januar in Eiselfing beginnen, doch schon Ende letzten Jahres wurde der Spieltag auf Anfrage des Gegners SV Mauerstetten auf den 27. Januar verschoben. Diese zusätzliche Vorbereitungswoche nutzte das Team um Trainer Randy Heidlinger offensichtlich und startete eindrucksvoll ins neue Jahr. 

In allen drei Sätzen bot sich den zahlreichen Zuschauern ein einheitliches Bild. Von Anfang an setzen die Eiselfingerinnen ihre Gegner unter Druck. Druckvolle und platzierte Aufschläge bei konstant hoher Quote brachte die Annahme von Lohhof kontinuierlich ins Wanken, das machte es der eigenen etwas einfacher sodass Eiselfing aus stabiler Annahme um Libera Krissi Aringer agieren konnte.

Die konsequente Blockarbeit um Mittelblockerinnen Carina Hainzlschmid und Katrin Krieger und die variable Abwehr der Gastgeberinnen machte es für Lohhof zusätzlich schwer, den Ball im Eiselfinger Feld auf den Boden zu bekommen. Aus stabiler Annahme und flinker Abwehr konnte Zuspielerin Sandra Bachleitner den gegnerischen Block gewitzt ausspielen und sowohl die Mittelblockerinnen als auch die Außenangreiferinnen Nora Delker, Manu Schneider und Dani Hehl ließen es im gegnerischen Feld immer wieder krachen. 

Mit 25:12, 25:9 und nochmal 25:12 gingen alle drei Sätze eindeutig auf das Eiselfinger Konto, die Mannschaft holte sich drei wichtige Punkte und steht nun wieder auf Platz zwei in der Dritten Liga Ost. Bereits am nächsten Sonntag, den 20. Januar geht es für die Mädels in Altdorf bei Nürnberg weiter.

Pressemeldung TSV Eiselfing, Abteilung Volleyball

Kommentare