Erster Sieg für die Schechener Damen

Schechen - Die Frauenfußballerinnen des SV Schechen konnten am dritten Spieltag der Landesliga Süd gegen Aufsteiger Donauwörth ihren ersten Sieg verbuchen.

Trainer Kaschny konnte diesmal fast auf den ganzen Kader zurückgreifen, lediglich Steffi Riebe musste krankheitsbedingt passen.

In der 15. Minute wurden die ersten Bemühungen belohnt und es gelang die 1:0-Führung durch Spielführerin Sabine Baranowski, die nach Vorlage von Franzi Kirchschlager den Ball aus 16 Metern mit Hilfe der gegnerischen Torfrau im Netz unterbringen konnte. Dem Spielverlauf nach war die Führung gerecht. Nur zehn Minuten später fiel dann bereits das 2:0, erneut durch tatkräftige Unterstützung einer Gegnerin, die den Ball nach Zusammenspiel von Baranowski und Anna Schehl ins eigene Tor grätschte. Schließlich gelang auch noch ein Treffer ohne die Mithilfe des Gegners und zwar durch Jasmin Anner, die einen Eckstoß mit dem Kopf über die Linie drückte. Vor der Halbzeitpause zeichnete sich dann auch SVS-Torfrau Jenny Mühlbauer einige Male aus.

Insgesamt war die Partie nach der Pause, was die Chancenverwertung und die Spielanteile betrifft, ausgeglichener. Beiden Teams gelang jeweils in den letzten zehn Minuten noch ein Treffer. Zunächst verwertete Donauwörth eine Ecke zum Anschlusstreffer, quasi im Gegenzug wurde jedoch der alte Abstand wieder hergestellt. Den schönen Schuss der eingewechselten Daniela Walkmann konnte die Torfrau gerade noch abwehren, allerdings genau vor die Füße von Stürmerin Anner, die nur noch zum 4:1-Endstand einschieben musste.

Am Ende war es ein verdienter Sieg, bei dem die Mannschaft durch eine aggressive Spielweise sowie eine sehr gute Defensivarbeit überzeugen konnte.

re/Oberbayersiches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT