Sportbund mit drittem Heimsieg in Serie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andreas Sollinger erzielte den 1:1-Ausgleich.

Rosenheim - Die Fußballer des SB/DJK Rosenheim sind zu Hause eine Macht: Im so bedeutenden Match gegen die SpVgg Landshut behielten die Mannen von Trainer Günter Güttler mit 3:2 die Oberhand.

Dabei mussten die Gastgeber zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, als nach einer Fehlerkette der entschlossen zum Ball gehende Tobias Rewitzer angeschossen wurde und die Kugel ins Netz flog. Doch die Rosenheimer erholten sich recht schnell und hatten durch Matthias Poschauko zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Der fiel dann kurz vor der Halbzeitpause durch Andreas Sollinger, der nach einer Freistoßflanke aus kurzer Distanz erfolgreich war.

Die zweite Halbzeit begann nach Plan für den SBR: Der eingewechselte Stefan Millich leitete einen Angriff über die rechte Seite direkt weiter auf Poschauko und dieser verwandelte zur 2:1-Führung. Die Sportbündler waren im Vorteil, doch Landshut machte aus dem ersten gut zu Ende gespielten Angriff im zweiten Durchgang den Ausgleich durch einen Kopfball von Tobias Biermeier. Diesmal dauerte es einige Minuten, ehe sich die Gastgeber von diesem Gegentreffer erholt hatten. Als man jedoch wieder aktiver wurde, holte man einen Eckball heraus, dieser wurde verlängert und Max Höhensteiger stand am langen Pfosten goldrichtig und traf zum 3:2. Danach hätten sich die Sportbündler ein Zittern bis zum Ende ersparen können, doch Millich, Thomas Höhensteiger und Börtschök vergaben sehr gute Kontergelegenheiten. Am Ende standen aber der Sieg und die damit verbundenen drei wichtigen Zähler zu Buche.

„Ich bin froh, dass wir uns nach der deutlichen Niederlage in Pipinsried wieder stabilisiert haben und die wichtigen Punkte holen konnten“, so Sportbund-Trainer Günter Güttler.

Pressemitteilung SB/DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser