Traunsteins zweite Handball-Herrenmannschaft in Föching:

Knapper Sieg beim Tabellennachbarn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Beim Auswärtsspiel in der Bezirksklasse Gruppe 3 gewinnt das zweite Handball-Herrenteam des SBC sehr knapp, aber verdient, gegen Föching mit 29:30.

Bereits den dritten Sieg in Folge konnte am Sonntagnachmittag Traunsteins zweite Handballherrenmannschaft in Holzkirchen bei der SF Föching einfahren. Dem Betreuergespann Bastian Hollmann und Martin Brunner standen dabei 12-Akteure, wobei der SBC II neben den Langzeitverletzten nur auf Kreisläufer Moritz Schwabe verzichten musste.

Das Spiel begann aus Traunsteiner-Sicht äußerst schleppend, sodass man nach fünf gespielten Minuten bereits mit 4:1 zurück lag. Auch die Abwehrarbeit ließ zunächst sehr zu wünschen übrig, sodass Torwart Maximilian Lechner praktisch nach jedem Föchinger-Angriff hinter sich greifen musste. Nach einem frühen Team-Time-Out kam der Sportbund dann aber endlich besser ins Spiel und konnte durch Tore von Moritz Angerer, Markus Peter und Simon Wendl zum 6:6 ausgleichen. Der Angriff wirkte jetzt deutlich konzentrierter und effektiver. Victor Daniel und Moritz Angerer gelang nach 12-Minuten dann sogar die 6:8-Führung. Dennoch kassierte man unnötige Gegentreffer, die der Gastgeber zur erneuten 11:9-Führung nutzte.

Das Spiel zwischen dem Tabellenfünften aus Föching und dem Tabellensechsten aus Traunstein war im weiteren Spielverlauf nun absolut ausgeglichen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit markierte der eingewechselte Felix Gnadl drei sehenswerte Rückraumtreffer zum 13:13, ehe die Traunsteiner kurz vor Ende der ersten Halbzeit, bedingt durch Zeitstrafen, in doppelter Unterzahl agieren mussten. Dem ehemaligen Bezirksligisten gelang somit die 17:14-Führung zur Halbzeitpause, wobei in den Gesichtern der Sportbundakteure doch ein wenig Ratlosigkeit über die Höhe des Rückstandes herrschte.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit mussten die Gäste aus Traunstein zunächst noch weiter in Unterzahl agieren, sodass Föching die Führung zwischenzeitlich auf 18:14 ausbauen konnte. Jedoch kamen die „Zebras“ nach Ablauf der Zeitstrafen nun deutlich besser in die Partie. Durch Tore von Routinier Ricardo Pitsch, Markus Peter und Moritz Angerer konnte der Rückstand sogar zum zwischenzeitlichen 21:19 deutlich verkürzt werden. Auch Traunsteiner-Defensive trat nun viel kompakter auf als zuvor, da insbesondere Andreas Brunner und Simon Wendl die Leistungsträger der Sportfreunde nun sehr gut im Griff hatten.

In der 45-Spielminute erzielte der SBC II schließlich durch Konter-Tore von Markus Peter und Simon Wendl die überaus verdiente 22:23-Führung. Allerdings konnten sich die Chiemgauer nicht entscheidend absetzten. Andreas Brunner aus dem Rückraum sowie Tom Haider vom Kreis konnten 5-Minuten vor Spielende die Führung sogar auf 26:28 ausbauen. Allerdings schaffte Föching nochmals den Ausgleich zum 28:28.

Letztendlich war es aber die individuelle Klasse der Traunsteiner, die sich mit zwei weiteren Toren durch Felix Gnadl und Markus Peter den 29:30-Erfolg letztendlich verdient erarbeiteten. Nach dem dritten Sieg in Folge empfängt der SBC Traunstein II am kommenden Wochenende den Tabellensiebten TSV Trostberg. Die Alzstädter dürfen nach dem 28:26-Überraschungssieg gegen den Bezirksligaabsteiger TSV Brannenburg II auf keinen Fall unterschätzt werden, wenn die Zebras das prestigeträchtige Lokalderby in der Landkreishalle für sich entscheiden wollen.

Für den SBC Traunstein II spielten Maximilian Lechner und Richard Engel im Tor, sowie Victor Daniel (2), Markus Peter (7), Moritz Angerer (8), Phillip Kittel, Ricardo Pitsch (2), Simon Wendl (3), Andreas Brunner (2), Martin Stiriz (1), Tom Haider (1) und Felix Gnadl (4).

Pressemitteilung SBC Traunstein Handball

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser