"Kilometer-Fressen"

Herren in Neuötting / WNBL bei den Rhein-Main-Baskets

+
Elena Piotr und die U18 weiblich empfangen Neuötting

Wasserburg - Dieses Wochenende sammeln die Teams der Basketball-Abteilung des TSV fleißig Bonus-Meilen.

Bis auf zwei Spiele finden alle Begegnungen auswärts statt. In fremden Hallen treten an: Die Damen III in Mitterfelden, die Damen I in Marburg, die U10 in Rott, die U13  in Miesbach, die Damen II in Bad Homburg und die U15 beim MTV München.

Am Samstag reist die U17-Bundesliga-Mannschaft der SG Rosenheim/Wasserburg zu den Rhein-Main Baskets und will sich für die knappe Niederlage am letzten Wochenende in der heimischen Badria-Halle revanchieren. Ein Sieg ist auch bitter nötig, will man dranbleiben am Mittelfeld der WNBL-Play-Downs Süd und so den Klassenerhalt sichern.

Die Wasserburger Herren müssen ebenfalls am Samstag in der Max-Fellermeier-Volksschule in Neuötting ran.

Das Hinspiel Ende November konnte das Team von Coach Danny Paz überzeugend mit 94:39 gewinnen. Neuötting zeigt sich aber absolut heimstark mit sechs Siegen aus neun Partien in der eigenen Halle und liegt mit insgesamt 15 Punkte auf Rang neun der Bayernliga-Gruppe Süd.

Lediglich am Sonntag ist der TSV Gastgeber und das in einem "Double-Feature" in der Gymnasium-Halle gegen Neuötting: Die junge U16 männlich will um 12:15 Uhr gegen den Tabellennachbarn in der Kreisliga endlich den ersten Sieg holen. Um 14:30 Uhr empfangen die U18-Mädels als Tabellendritte der Bezirksoberliga das noch sieglose Schlusslicht aus Neuötting.

Heimspiele am Wochenende:

Sonntag, 12.03.2017 

•12:15 Uhr: U16 männlich - TSV Neuötting (BADRIA)

•14:30 Uhr: U18 weiblich - TSV Neuötting (Luitpold-Gymnasium)

Pressemeldung TSV Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser