Der Kampenwandlauf wird zum Bergfest!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Der traditionelle Kampenwandlauf am Sonntagvormittag wurde bei weiß-blauem Bergsommerwetter wieder einmal zum gelungenen Event für Sportler und Veranstalter.

Der traditionelle Kampenwandlauf der Bad Endorfer Bergläufer und Triathleten, Aicher-Holzhaus-Team, am Sonntagvormittag, 14. Juli, wurde bei weiß-blauem Bergsommerwetter wieder einmal zum gelungenen Event für Sportler und Veranstalter.

Frühmorgens um 07:30 Uhr standen schon die ersten Läuferinnen und Läufer an der Anmeldung vor der Festhalle in Hohenaschau Schlange, um sich anzumelden und ihre Startertüten und Läufertrikots in Empfang zu nehmen.

Rund 100 Voranmelder aus allen umliegenden Landkreisen waren den Einladungen gefolgt und hatten sich auf die Meldeliste eingetragen. Besonders freuten sich die Veranstalter über die vielen Starter aus den umliegenden Läufervereinen, die mit ihren hervorragenden Leistungen das Rennen zur Herausforderung machten. Auch 30 Nachmelder konnten sich dem Ruf des Berges nicht mehr widersetzen und hatten sich kurzfristig entschlossen, teilzunehmen.

So zog der 28. Kampenwandlauf wiederholt nicht nur die Cracks der Laufszene an, um sich auch in diesem Sommer untereinander und mit sich selbst zu vergleichen. Auch viele ambitionierte Hobbyläufer prüften ihre Form an der fordernden Strecke und der sommerlichen Temperaturen.

Erster Bürgermeister der Gemeinde Aschau, Werner Weyerer, ließ es sich nicht nehmen, das Starterfeld persönlich zu begrüßen, ehe ein gewaltiger Böllerschuss um 09:30 Uhr die Sportler auf die bis zu 27% steile und 6 km lange Bergstrecke schickte.

Rund 830 Höhenmeter waren über Bergpfade, Feld- und Teerstraßen zur Steinlingalm zu überwinden.

Die Wirtsleute der Schlechtenbergalm sponserten im steilsten Abschnitt am bekannten Goriloch eine Verpflegungsstation, um bei den Läuferinnen und Läufern neue Kräfte für den Endspurt zu wecken

Im Ziel an der Steinlingalm konnten sich die Athleten an einem reichhaltigen Buffet, gesponsert von EDEKA Schäuble aus Aschau, mit Obst und Getränken erfrischen. Auch die legendäre alkoholfreie Auerbräu-Weisse wurde wieder spendiert und vom Steinlingalmwirt extra kühl gelagert.

Robert Rath durfte als Organisator des Laufes die Siegerehrung vornehmen und hochwertige Sachpreise und Gutscheine von Berg- und Laufsport Condition Steigenberger aus Aschau an die sechs schnellsten Damen und zehn schnellsten Herren überreichen.

Das Veranstaltungsteam pflegte am Anschluss die Vereinsgemeinschaft bei einer gemütlichen Brotzeit auf der Schlechtenbergalm, wo gerne über alte Zeiten gelacht und neue Pläne geschmiedet wurde.

Ergebnisse der schnellsten Läuferinnen und Läufer:

Damen:

Cruschwitz Katrin, PTSV Rosenheim, 46:42 Minuten

Pickl Katharina, LG Festina Rupertiwinkel, 46:55 Minuten

Mangold-Wolf Paula, PTSV Rosenheim, 48:52 Minuten

Hager Renate, Aicher Holzhaus Team, 50:31 Minuten

Rosenhuber Anna, SoBi Team Burgrain, 52:10 Minuten

Knollhuber Ingrid, LG Mettenheim Gamsen, 52:34 Minuten

Herren:

Holzer Stefan, Hotel Seeblick, 36:21 Minuten (Tagesschnellster!!)

Hobmeier Reinmund, PTSV Rosenheim, 38:31 Minuten

Schreiner Franz, CLR Sauwald, 38:54 Minuten

Estermaier Klaus, LC Gendorf Wacker-Burghausen, 39:35 Minuten

Kirst Boris, LG Mettenheim, 40:22 Minuten

Classen Simon, LC Chiemgau-St, 40:45 Minuten

Huber Hans, SC Haag, 40:47 Minuten

Wolfgruber Konrad, DJK Weildorf, 40:50 Minuten

Reich Markus, meeximum.at, 40:51 Minuten

Leitner Felix, SLV Bernau, 43:00 Minuten

Robert Rath – Organisator der Veranstaltung zieht Bilanz:

„Heute stehen wir alle – Starter wie Veranstalter – als Gewinner vor der Kampenwand. Die Mühen der Vorbereitungen wurden mit einer guten Startbeteiligung, einem idealen Berglaufwetter und vielen netten Kontakten und Gesprächen belohnt. Wenn zufriedene Gesichter ihr Finisher-Trikot stolz ins Tal tragen, ist das für uns als Veranstalter der schönste Applaus! Wir freuen uns schon jetzt, wenn am Sonntag, den 13. Juli 2014, wieder die Kampen ruft!“

Pressemitteilung Aicher Holzhaus Team/ TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Aicher Holzhaus Team/ TSV Bad Endorf

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser