Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kantersiegt: Inzell gegen Fürstenfeldbruck 18:1

+
Matthias Schwabl schießt das 13:0

Inzell - Der DEC Inzell hat in der Eishockey Bezirksliga gegen das Schlusslicht EV Fürstenfeldbruck 1b einen 18:1 Kantersieg feiern können.

In einem einseitigen Spiel in der Max Aicher Arena sahen die 250 Zuschauer „Einbahnstraßen- Eishockey“ Richtung Tor der bedauernswerten „Brucker“. Inzells Trainer Pino Dufter sprach nach dem Spiel von einer Trainingseinheit mit Punktspielcharakter und war natürlich mit dem Spiel und der Torausbeute zufrieden. Immerhin zeigte seine Truppe mit sechs Überzahltoren diesmal auch hier eine solide Ausbeute, dazu gelangen den DEC-Puckjägern auch zwei Tore in Unterzahl gegen die mit nur elf Feldspielern angereisten Gäste.

DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b

DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b
DEC Inzell gegen EV Fürstenfeldbruck 1b © SHu

Den Torreigen eröffnete zunächst Christian Rieder, der die ersten drei Inzeller Tore erzielen konnte. Danach zeigten auch Martin Kropf und Matthias Schwabl mit jeweils drei Treffern Torjägerqualitäten. Schütze des Abends blieb aber Rieder, der mit dem Tor zum 14:0 den Puck vier Mal im Netz versenkte. Eines der genialsten Tore schoss allerdings Sebastian Schwabl, der sich von Strafbank zurück ins Spiel „schlich“ und völlig freistehend den Puck in der Mitte des Spielfeldes annehmen konnte und zum vielumjubelten 10:0 abschloss. Im letzten Drittel setzte Pino Dufter dann jene Spieler ein, die sonst eher selten spielten. „Martin Kropf hat in der letzten Drittelpause gesagt, dass er freiwillig für die jungen Spieler draußen bleiben würde. Das war ein feiner Zug“, lobte Dufter seinen Leistungsträger.

Immerhin kamen die Gäste vier Minuten vor dem Spielende zum einzigen Tor durch Ralf Rieger, der Walter Märkl überwinden konnte. Märkl hatte diesmal den Vorzug vor Stammtorhüter Peter Zeller erhalten und hatte einen relativ ruhigen Abend. „Wir haben in den vergangenen Tagen vieles trainiert, auch Überzahl und wir haben die Formationen gefunden. Heute haben wir viele Dinge umgesetzt und ich bin sehr zufrieden“, meinte Dufter. Wie gut sein Team wirklich ist, wird sich kommenden Sonntag (16.01.- 18Uhr) zeigen, da kommt mit Gaißach ein richtiger „Brocken“ in die Max Aicher Arena.

„Da müssen wir noch konzentrierter spielen und Körpereinsatz zeigen“, meinte der Coach abschließend.

Statistik: DEC Inzell-EV Fürstenfeldbruck 1b 18:1 (6:0/8:0/4:1), Strafen: DEC (14)-FFB: (16), Zuschauer: 250. Tore: (4./5.11.) 1:0/2:0/3:0 Christian Rieder, (12.) 4:0 Thomas Plenk, (15.) 5:0 Andi Wieser, (18./24.) 6:0/7:0 Martin Kropf, (25./26.) 8:0/9:0 Matthis Schwabl, (30.) 10:0 Sebastian Schwabl, (35,) 11:0 Andreas Graf, (36.) 12:0 Martin Kropf, (37.) 13:0 Matthias Schwabl, (39.) 14:0 Christian Rieder, (52.) 15:0 Thomas Scheurl, (53.) 16:0 Bernhard Balthasar, (56.) 16:1 Ralf Rieger, (57.) 17:1 Christian Surauer, (58.) 18:1 David Heinz.

Shu

Kommentare