Knappe Niederlage gegen Nördlingen

+
Charline Brand von den Firegirls.

Bad Aibling - Eine starke Leistung haben am vergangenen Wochenende die Bad Aiblinger Firegirls gegen den Bundesliga-Nachwuchs von Donau-Ries gezeigt. Sie verloren nur knapp mit 48:57.

Im Hinspiel in Nördlicgen mussten die Firegirls noch eine Niederlage mit 25 Punkten unterschied hinnehmen - eine deutliche Steigerung.

Über die gesamte Spieldauer war die Partie von Aiblinger und Nördlinger Seite durch ein hohes Tempo geprägt. In der Offense wie in der Defense zeigte man, warum man in Deutschland zu den besten Mannschaften der Altersklasse u17w gehört.

Nördlingen kam besser ins Spiel, verwandelte insgesamt besser. Die Aiblingerinnen waren in der Wurfauswahl und vor allem in der Wurfausbeute schwächer. Man kompensierte diese Schwäche aber durch Einsatzwillen und Aggressivität. Bis zur Pause führten die Rieserinnen mit neun Punkten (17:26).

Im zweiten Spielabschnitt ging es für die Firegirls dann besser und man fand dann auch in der Offensive besser ins Spiel. Leider überzeugten dieses Mal die jungen Spielerinnen nicht so wie gewohnt. Hier waren Angst und Hektik die Faktoren, warum immer wieder Fehler entstanden. Bis fünf Minuten vor Ende der Partie kämpften sich die TuS-Mädchen aber noch einmal heran. Bis auf vier Punkte konnte man den Abstand verkürzen, doch Fanny Szittya und Sophie Eder hielten hier dagegen und erzielten wichtige Punkte für den Gegner. Am Ende verlor man mit sieben Punkten, man muss dennoch nicht traurig sein.

Die knappe Niederlage ist allerdings hinnehmbar, denn der Fokus liegt in den letzten Gruppenspielen der WNBL. Die Firegirls möchten die Gruppenphase der Jugend-Bundesliga als Zweitplatzierter beenden und somit in der ersten Playoff-Phase gegen den Tabellendritten der Gruppe Mitte antreten. Dies könnten Hanau oder Lichterfelde (Berlin) sein. Das große Ziel der Aiblinger Mädchen ist das Erreichen des TOP 4-Turniers, um wieder um die Deutsche Meisterschaft mitspielen zu können.

Fireballs Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT