Meisterlich in Wasserburg gefeiert!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg – So sehen Sieger aus: Die Wasserburger Basketballerinnen ließen es auf ihrer Meisterfeier am Donnerstag vor dem Rathaus nochmal richtig krachen.

Die Wasserburger Basketball-Damen gewannen heuer das begehrte Double mit dem Pokal und der deutschen Meisterschaft. Dies war der Anlass noch einmal mit den Fans gebührend zu feiern und sich in das Goldene Buch der Stadt Wasserburg einzutragen. Nach einem Autokorso durch die Innenstadt wurden die Spielerinnen und Trainer bereits mit einem roten Teppich vor dem Rathaus von den Fans und Sponsoren gebührend empfangen mit lautstarkem Klatschen und Konfetti-Salven. Danach gab es noch einige Festreden und Überraschungen. Bürgermeister Michael Kölbl freute sich, dass er wie auch schon im Vorjahr mit dem gleichen Erfolgsergebnis die Basketballerinnen begrüßen durfte und verriet: „Das ist eine echte Werbung für die Stadt Wasserburg“. Vize-Landrat Josef Huber kam zu diesem feierlichen Ereignis ebenfalls: Vom Landkreis Rosenheim brachte er eine großzügige Spende von 5000 Euro mit, um einen Beitrag zum weiteren Erfolg der Spielerinnen zu leisten.

Josef Bock, der Vertriebsleiter der Meggle-Markenprodukte und damit Vertreter des Hauptsponsors, verriet in seiner Festrede, dass „ich noch nie so häufig wie dieses Jahr bei Basketball zugeschaut habe“. Zur Freude aller Beteiligten bestätigte er, dass die Molkerei Meggle auch in der kommenden Saison tatkräftig die Basketballerinnen unterstützen wird. In Vertretung des internationalen Unternehmens forderte er dezent, dass „wir uns freuen würden, wenn das Team beim Europacup-Wettbewerb eine Runde weiter kommen würde“. Die längste Rede des Abends gebührte wieder einmal mehr der Abteilungsleiterin Gaby Brei: Sie ehrte alle Spielerinnen, Trainer und Betreuer mit besonderen Geschenken, bedankte sich bei den Sponsoren herzlich und vor allem bei den Fans: „Ihr seid immer der sechste Spieler auf dem Feld und ohne Euch geht auch nichts“. Gaby Brei schickte zu dieser feierlichen Stunde den Kapitän des Teams Rebecca Thoresen in den Mutterschaftsurlaub und bedankte sich im Namen aller für ihre Team-Aktivitäten. Rebecca Thoresen bedankte sich ebenfalls bei den Fans: „Ich sage eigentlich jedes Jahr das gleiche, aber ohne Euch Fans geht wirklich nichts – Ihr seid immer unser sechster Mann auf dem Feld“.

Nach den Festreden gab es noch eine Autogrammstunde im Rathaus, um dem großen Andrang der Fans gerecht zu werden. Gefeiert wurde auf dem gesamten Platz mit der Band DeKanta und zahlreichen gesponserten Trink- und Schlemmergelegenheiten.

Meisterfeier der TSV-Basketballerinnen 1

Meisterfeier der TSV-Basketballerinnen 2

Ludwig Stuffer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser