Deutsche Volleyball-Meisterschaft der U16

Gotha triumphiert - Mühldorf auf Rang neun

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Grenzenloser Jubel beim VC Gotha nach dem souverän gewonnenen Finale.

Mühldorf - Die Volleyballer des TSV Mühldorf erreichten bei der Deutschen Meisterschaft der U16 vor heimischer Kulisse einen respektablen neunten Platz. **Mit Fotos**

Jubelstimmung herrschte zwar nicht gerade beim TSV Mühldorf, mit ihrem Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft vor heimischer Kulisse zeigten sich die Jungs der U16 und ihr Trainer Stefan Bartsch dennoch zufrieden.

Trainer Bartsch: Ergebnis ist in Ordnung

Nach der Auftaktniederlage gegen den TuS Kriftel, U 16-Meister von 2013, erlangte der TSV nur Rang zwei in seiner Gruppe und musste sich deshalb mit dem starken Elmsbütteler TV messen. Nach hartem Kampf gingen die Mühldorfer mit 2:1 (21:25/27:25/15:12) als Verlierer vom Platz, weil das Team auch kräftemäßig nicht mehr in der Lage war, den 2,01-Meter-Hünen Konrad Thole unter Kontrolle zu bekommen. "Wenn das Team noch fünf Prozent mehr Leistung hätte drauflegen können, hätten wir Elmsbüttel geschlagen, aber es hat nicht sollen sein", bedauerte Bartsch.

Das Viertelfinale hatte der TSV damit verpasst, im Vorfeld hatten die Mühldorfer Volleyballer noch mit einem Platz unter den ersten Acht geliebäugelt. Mit zwei Siegen gegen den FT 1844 Freiburg (25:15/25:14) und gegen den Berliner TSC (15:25/27:25/15:7) sicherte sich der TSV allerdings noch Rang neun - ein respektables Ergebnis, auch in den Augen von Trainer und Team: "Alles in allem ist das Ergebnis in Ordnung", meinte etwa Trainer Bartsch und Spieler Moritz Baller schielte bereits auf die nächste Deutsche Meisterschaft: "Letztes Jahr 13., heuer schon Neunter. Nächstes Jahr sind wir vielleicht schon unter den besten Vier und schaffen in zwei Jahren dann den Meistertitel", grinste der 15-Jährige optimistisch.

Gohta beeindruckt mit harten Sprungaufschlägen

im Finale setzte sich der Favorit durch. Der VC Gotha hatte bereits am Samstag mit harten Sprungaufschlägen für Staunen in der Mittelschulturnhalle gesorgt und war bis zum Finale ohne Satzverlust geblieben. Seinen Endspielgegner ASV Dachau bezwang der VC Gotha im ersten Satz nur knapp mit 25:22. Danach schwanden aber die Kräfte des Bayerischen Meisters aus Dachau, der ohne den verletzten Jonas Sagstetter gegen die harten Sprungaufschläge der Thüringer kein geeignetes Mittel fand. Der VC Gotha holte sich den zweiten Satz mit 25:10 und sicherte sich damit den Titel des Deutschen Meisters der U16.

Bilder vom Finaltag:

Deutsche Meisterschaft: VC Gotha jubelt

Bilder vom Auftakt am Samstag:

Volleyball-DM Mühldorf (1)

Volleyball-DM Mühldorf (2)

Einen ausführlichen Bericht über die Deutsche Volleyballmeisterschaft der U16 in Mühldorf finden Sie in der Montagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

bla/redis24, je/Mühldorfer Anzeiger

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser