Mühldorf mit zu vielen Fehlern

+
Der TSV Mühldorf verlor gegen den TV Zschopau.

Mühldorf - Das junge Volleyballteam um Trainer Michi Mayer musste sich zu Hause gegen den starken TV Zschopau mit einer deutlichen Niederlage geschlagen geben.

Am Samstag den 26. Oktober empfing der Aufsteiger TSV Mühldorf den Absteiger aus der zweiten Liga, den TV Zschopau. Es war ein schweres Spiel, genau so wie die Mühldorfer es befürchtet hatten. Trotz Heimvorteil verlor der TSV mit 0:3.

Die Mühldorfer fingen sehr nervös an. Sie konnten im ersten Satz ihre Leistung nicht abrufen. Die Folge daraus waren acht Aufschlagfehler und sie verloren somit mit 15:25.

Die 150 Zuschauer sahen am Anfang des zweiten Satzes eine Mannschaft, die dagegen halten konnte. Der Satz war bis zum 15:15 ausgeglichen. Annahmeprobleme und immer wieder knapp verschlagene Angriffsbälle waren danach die Ursache dafür, dass auch der zweite Satz mit 19:25 verloren ging.

Auch eine Umstellung im dritten Satz brachte dem Coach Michi Mayer keine Ruhe ins Spiel. Die Verunsicherung war zu spüren. Auch dieser Satz ging an den Gast mit 14:25.

Fotos Spiel TSV Mühldorf vs. TV Zschopau

Nach dem verloren Spiel sagte Trainer Michi Mayer: „Wir sind noch nicht gut genug, viel zu schlecht in unserer Annahme und bei der Abwehr machen wir viel zu viele Fehler. Uns fehlt einfach noch die Erfahrung. Wir müssen weiter hart an den jungen Spielern arbeiten. Wir dürfen nicht die Geduld verlieren. Es war schließlich mit dem TSV Zschopau auch der Meisterschaftsanwärter zu Gast.“ 

Der Coach aus Zschopau Thomas Pfeifer freute sich anschließend über den Auswärtssieg. Er sagte nach dem Spiel:“ Die Nervosität der Mühldorfer konnten wir gut ausnutzen. Vor einigen Jahren hatten wir auch eine junge Mannschaft. Zwar nicht ganz so jung wie die des TSV Mühldorf, aber wir konnten durchgehalten, weil wir wurden von mal zu mal besser.“

Am 2. November empfängt der TSV den bislang sieglosen VC Dresden II um 19 Uhr in der Mittelschule Mühldorf.

Pressemitteilung TSV Mühldorf Volleyball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser