Nach Doppel-Aus hofft Kas auf Mixed mit Grönefeld

Trostberg/Melbourne - Der Trostberger Tennisprofi Christopher Kas ist bei den Australian Open in Melbourne im Doppelwettbewerb bereits in Runde eins gescheitert.

Bei dem mit 19,4 Millionen Euro dotierten ersten Grand Slam Turnier des Jahres verlor der 29-Jährige mit seinem belgischen Partner Dick Norman nach hartem Kampf und fast zwei Stunden gegen Ivo Karlovic/Dusan Vemic (Kroatien/Serbien) 4:6, 6:3, 4:6.

Für Norman ist Melborune damit abgehakt. Kas bestreitet als einziger deutscher Spieler noch den Mixed-Wettbewerb und spielt hier zusammen mit Anna-Lena Grönefeld aus Nordhorn. Die Gegner in der ersten Runde sind die Australier Sally Peers und Peter Luczak.

Tennis-Doppelspieler Christopher Kas in Aktion

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT