Neuseeländer gewinnt den Hochfellnberglauf

Hochfelln - Jonathan Wyatt hat seine Niederlage vom Vorjahr eindrucksvoll korrigiert: Der Neuseeländer stürmte beim 36. internationalen Hochfellnberglauf am Sonntag mit Leichtigkeit ans Ziel.

Vergangenes Jahr hatte er gegen den Italiener Marco de Gaspieri verloren. Diesmal lief er allerdings in nur 42:50 Minuten die 8,9 Kilometer und 1071 Höhenmeter bis zum Hochfellnhaus. Dies imponierte auch denjenigen, die den Neuseeländer als besten Bergläufer der WElt schon lange kennen. Mit seiner Zeit lag er zwar gut zwei Minuten über seinem eigenen Streckenrekord von 40:34,9 aus dem Jahr 2002, doch wurde er von der Konkurrenz nicht so sehr gefordert, dass er gezwungen gewesen wäre, das Äußerste zu geben.

Deutsche Berglauf-Meisterschaft am Hochfelln

Lesen Sie mehr dazu in der Chiemgau-Zeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT