Tomczyk kann Aufwärtstrend bestätigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Oschersleben - Martin Tomczyk hat für das DTM-Rennen am Sonntag den achten Startplatz rausgefahren. Der Rosenheimer hat damit gute Chancen auf Meisterschaftspunkte.

Mit dem achten Startplatz meldet sich Martin Tomczyk wieder im vorderen Feld der DTM zurück. Er bestätigt den Aufwärtstrend vom letzten Rennen, als er mit Platz fünf die ersten Meisterschaftspunkte der Saison eingefahren hat. Zwei heiße Anwärter auf den DTM-Titel hat er beim Qualifying am Samstag hinter sich gelassen.

Christian Vietoris und Robert Wickens, die in der Meisterschaft auf Platz zwei und drei liegen, starten nur von den Plätzen 11 bzw. 20. Die Pole-Position ging an BMW-Pilot Bruno Spengler, der in der Gesamtwertung auf Rang vier liegt und noch um die Meisterschaft kämpft. Der Gesamtführende Mike Rockenfeller hat den vierten Startplatz erreicht.

Aussichten für das Rennen

Martin Tomczyk über seine Chancen in Oschersleben:

oton

Ein Startplatz am vorderen Ende des Feldes ist in Oschersleben besonders wichtig. Martin Tomczyk erklärt warum: "Da die Geraden nicht besonders lang sind, wird es äußert schwierig, zu einem Überholmanöver anzusetzen. Daher kommt dem Qualifying große Bedeutung zu, denn die Startposition wird auf das Abschneiden im Rennen maßgeblichen Einfluss haben."

Aus der vierten Startreihe hat der Rosenheimer also recht gute Aussichten für das Rennen.

Martin Tomczyks DTM-Saison in Bildern

Martin Tomczyks DTM-Saison 2013

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Tomczyk

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser