Handballer mit Sieg zum Rückrundenauftakt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Markus Gallinger konnte fünf Treffer für seine Mannschaft erzielen

Prien - Der Tus Prien besiegt Tabellenschlusslicht Freilassing deutlich mit 34:17 und bleibt weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Erster gegen Letzten - die Favoritenrolle vor dem Spiel in der Priener LTG-Halle war klar. Die junge Mannschaft von Trainer Dulzenberger fand jedoch nicht gut in die Partie, war vor allem in der Abwehr oft unkonzentriert und glänzte im Angriff hauptsächlich durch technische Fehler. Somit konnte die optische Überlegenheit nicht in Toren ausgedrückt werden und über 4:2 und 6:3 stand es nach 13 Minuten nur 7:6. Dulzenberger reagierte, nahm seine Auszeit und tauschte bis auf den guthaltenden Torwart Paul Steines alle Spieler aus. Anfangs schien allerdings auch das nicht den gewünschten Erfolg zu bringen. Besser wurde es erst als auf eine offensive Abwehrformation umgestellt wurde und sich die Gäste im Angriff mehr bewegen mussten. Jetzt konnte Prien, durch viele Ballverluste der Freilassinger eingeladen, schnell nach vorne spielen und den Vorsprung vergrößern. So zog man vorentscheidend von 9:7 in der 20. Minute auf 17:9 zur Halbzeit davon. Auch nach der Halbzeit funktionierte das Umschaltspiel der Heimmannschaft gut und so war das

Spiel beim Stand von 26:11 zugunsten des TuS entschieden. Die letzten 20 Minuten verliefen schließlich ohne große Spannung und man trennte sich mit einem leistungsgerechten Endergebnis von 34:17. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass gute zehn Minuten vor und nach der Halbzeit an diesem Abend gereicht haben um Freilassing deutlich zu distanzieren, man sich aber besonders in den ersten 20 Minuten nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Besonders erfreulich war wieder einmal die Ausgeglichenheit dieser jungen Truppe, sodass alle 14 Spieler Einsatzzeiten bekamen und sich auch jeder in die Torschützenliste eintragen konnte. Besonders deshalb zeigte sich Trainer Dulzenberger nach dem Spiel zufrieden.

Kommenden Sonntag muss man nun zum schweren Auswärtsspiel in Bruckmühl antreten und sollte möglichst versuchen die technischen Fehler zu minimieren und in der Abwehr konzentrierter zu agieren um die Tabellenführung zu untermauern. Anpfiff ist um 18:00 Uhr, die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung sehr freuen.

Für Prien spielten: Paul Steines und Thomas Vodermair im Tor, Serge Stamm (5), Markus Gallinger (5/1), Benjamin Huth (4), Felix Laser (4), Mathias Graf (3), Raphael Bächtle (3), David Lehnard (2), Florian Gallinger (2), Stefan Gallinger (2), Stefan Ziegmann (2/1), Bastian Rothmer (1), Markus Schönhammer (1/1)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser