Brisantes Lokalderby in Ostermünchen

+
Toni Voglsinger ist eine feste Größe in der SVO-Abwehr.

Ostermünchen - Leider nur noch ums Prestige geht es am Freitag, 19 Uhr, im Fußball-Bezirksligaderby in Ostermünchen. Der SVO hat in letzter Zeit arg Federn gelassen, der SV DJK Kolbermoor hingegen gilt als die Mannschaft der Stunde in der Bezirksliga.

Es ist aller Achtung wert, wie der neue Coach Viktor Gruber sein Team geformt hat. Der SV DJK hat in der Rückrunde noch kein Spiel verloren, will seinen Lauf in Ostermünchen natürlich fortsetzen. Wer weiß wo die Gruber-Elf stünde, hätte sie eine bessere Vorrunde gespielt, der zweite Platz wäre sicherlich keine Utopie.

Man merkt als Außenstehender, dass es derzeit bestimmt Spaß macht in Kolbermoor Fußball zu spielen. Kapitän Robert Eppler und Franz-Xaver Pelz gelten als die großen Stützen, rufen Woche für Woche, allerdings wie die gesamte Elf, tolle Leistungen ab. Auch die Ostermünchner Verantwortlichen zollen dem Gegner großen Respekt, wenngleich man mit den eigenen Leistungen einfach nicht zufrieden sein kann.

Trotzdem will der SVO natürlich den Heimvorteil nutzen und das Derby für sich entscheiden. Allein schon aus Prestigegründen muss der SVO motiviert sein, außerdem will man dem Publikum etwas bieten.

In die Ostermünchener Mannschaft soll Ramus Karaalioglu zurückkehren, der zuletzt im Mittelfeld abgeht. Verletzt ist Adrian Czermak, der an einer empfindlichen Fersenprellung leidet und kaum auflaufen dürfte. Thomas Markl ist beruflich verhindert, Christoph Weber hat seine Verletzung auch noch nicht auskuriert. Vor eigenem Publikum wird Alex Flach sein Debüt geben, dem man aber in Nußdorf seine lange fehlende Wettkampfpraxis doch anmerkte. Endlich ein Erfolgserlebnis, sprich Tor, will Hannes Schaal wieder schaffen. Zumindest 20 Tore will er in dieser Saison noch schaffen. Trainer Franz Pritzl hat das Derby zum Prestigeduell -erklärt und fordert einen Sieg. hg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT