Jetzt hat der SC Frasdorf den Matchball

+
Frasdorfs Kapitän Sepp Öttl (am Ball) steuerte einen Treffer zum 5:0-Erfolg des Spitzenreiters gegen Türkspor Waldkraiburg bei. Rechts: Schiedsrichter Sascha Ellmann.

Führungswechsel an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga 1: Vor dem letzten Spieltag der laufenden Saison hat der SC Frasdorf das Zepter alleine übernommen und weist einen Punkt Vorsprung auf den TuS Raubling auf.

Beide Teams gewannen am Wochenende ihre Spiele, während der FC Grünthal vor eigener Kulisse verlor und deshalb Gefahr läuft, am Ende der Saison mit leeren Händen dazustehen.

Fakt ist jedenfalls: Grünthal ist am letzten Spieltag auf fremde Hilfe angewiesen, Frasdorf kann mit einem Sieg in Riedering alles perfekt machen und Raubling mit einem Erfolg in Aschau/Inn zumindest Rang zwei absichern.

Im Abstiegskampf ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen, wer den bitteren Gang in die Kreisklasse antreten muss. Allerdings stecken der TV Feldkirchen und der TSV Haag mit jeweils 23 Zählern ganz tief drin im Schlamassel. Auch sie sind in der letzten Runde auf fremde Hilfe angewiesen, denn der TSV Babensham weist zwei Zähler mehr auf, der SV Forsting auf dem ersten Nichtabstiegsrang sogar drei Punkte mehr. Die Forstinger siegten als einziger der Abstiegskandidaten und haben den Klassenerhalt nun selbst wieder in den Hand. Den Verbleib in der Kreisliga hat hingegen der SV Aschau/Inn fest in der Tasche: In Verbindung mit den anderen Resultaten reichte das 1:1-Remis vor eigenem Publikum aus, um alles klar zu machen.

SC Frasdorf - Türkspor Waldkraiburg 5:0

Die Hausherren stellten gleich zu Beginn ihre Meisterschaftsambitionen unter Beweis und hatten durch die Offensivkräfte Tobias Stiebler und Marcus Moser sehr gute Chancen. Die 3:0-Halbzeitführung war somit mehr als verdient. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts nahmen die stark ersatzgeschwächten Gäste das Heft in die Hand, konnten aber nicht verkürzen. Das Strohfeuer erlosch aber schnell wieder und Frasdorf fand ins Spiel zurück. Letztlich waren die Waldkraiburger mit den fünf Gegentoren noch gut bedient - die Tatsache, dass Torwart Max Geidobler noch bester Spieler von Türkspor war, sagt eigentlich alles aus.

Tore:1:0 (10., Foulelfmeter) Tobias Stiebler, 2:0 (28.) Tobias Stiebler, 3:0 (33.) Marcus Moser, 4:0 (61.) Sepp Öttl, 5:0 (85., Handelfmeter) Tobias Stiebler.

TSV Haag - TuS Raubling 0:1

Die Cleverness hat das Spiel zwischen dem Abstiegskandidaten und dem Titelanwärter entschieden: Während Haag einige gute Möglichkeiten und somit den Sieg liegen ließ, nutzten die Raublinger ihre Gelegenheiten zu einem Tor - das reichte zu drei Punkten und zum Sprung auf Rang zwei. Bereits vor dem 1:0 hatten die Inntaler ins Haager Gehäuse getroffen, dieses Tor wurde aber wegen eines vorangegangenen Foulspiels aberkannt. Nach einer guten halben Stunde nutzte Alex Buchner aber ein Zuspiel von Dominic Rekofsky zur Führung. In der letzten halben Stunde hatten die Gäste einige bange Momente zu überstehen, sicherten sich aber den Sieg - das ist halt der Unterschied zwischen "Oben" und "Unten".

Tor:0:1 (31.) Alexander Buchner. FC Grünthal - SV Forsting 1:2. Tore: 0:1 (34.) Hannes Bauer, 1:1 (52.) Christoph Schmid, 1:2 (85.) Thomas Retzlaff.

SV Westerndorf - TSV Babensham 4:2

Der SV Westerndorf hat in seinem letzten Heimspiel einen verdienten Sieg gelandet. Der Erfolg geriet lediglich in der Phase nach dem Babenshamer Anschlusstreffer etwas in Gefahr. Aber Edin Burek beruhigte die Westerndorfer Nerven mit seinem Tor kurz nach Wiederbeginn, und Daniel Rahm sorgte in seinem letzten Heimspiel (er wurde ebenso wie Nenad Grizelj von Abteilungsleiter Matthias Rahm verabschiedet) nach einer guten Stunde für die Entscheidung. Die Gäste verloren am Ende auch noch Korbinian Löw mit der Ampelkarte.

Tore:1:0 (5.) Daniel Rahm, 2:0 (29., Eigentor) Andreas Löw, 2:1 (33.) Thomas Estermann, 3:1 (48.) Edin Burek, 4:1 (63.) Daniel Rahm, 4:2 (90., Foulelfmeter) Andreas Löw.

TV Feldkirchen - ASV Au 0:0

Noch ohne Unentschieden waren die Fußballer des TV Feldkirchen in der laufenden Saison auf eigenem Platz - und gerade jetzt, wo man einen Heim-Dreier am nötigsten hatte, gab es eine Punkteteilung. Im West-Derby der Kreisliga schafften es die Feldkirchener nicht, den stark gehandicapten Auern ein Tor einzuschenken. So verweilt man vor dem letzten Spieltag auf einem direkten Abstiegsrang und muss nun auf einen eigenen Sieg in Waldkraiburg und gleichzeitige Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Fest steht aber, dass der Klassenerhalt nur noch über eine Saisonverlängerung möglich ist.

Tore: Fehlanzeige.

TSV Rohrdorf - SV Riedering 2:0

Seinen erfolgreichen Lauf hat der TSV Rohrdorf fortgesetzt. Durch den Heimsieg über Riedering sind die Mannen vom Turner Hölzl mittlerweile sogar bis in die obere Tabellenhälfte geklettert. Die Siegtreffer fielen diesmal aber erst spät: 18 Minuten vor dem Ende gingen die Rohrdorfer in Führung, acht Minuten später legten sie nach - die Entscheidung.

Tore:1:0 (72.) Franz Mayer, 2:0 (80.) Robert Geißler.

SV Aschau/Inn - TuS Großkarolinenfeld 1:1

Den einen notwendigen Punkt zum Klassenerhalt sicherten sich die Aschauer "Veilchen", die sich somit ganz auf das Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten TSV 1860 München am Donnerstag konzentrieren können. Oldie Samir Demirovic sorgte für den Ausgleichstreffer, nachdem Großkarolinenfeld nach gutem Beginn in Führung gegangen war. Großes Pech hatte bei den Gästen Stefan Sollinger, der sich eine schwere Verletzung zugezogen hat.

Tore:0:1 (5.) Michael Scherer, 1:1 (69.) Samir Demirovic.

Torschützenliste

22 Tore: Tobias Stiebler (SC Frasdorf).

17 Tore: Josef Mayer (FC Grünthal).

14 Tore:Dominic Rekofsky (TuS Raubling).

13 Tore:Christoph Gasteiger (ASV Au), Georg Huber (SV Forsting), Michael Scherer (TuS Großkarolinenfeld).

12 Tore:Fadil Selimovic (Türkspor Waldkraiburg), Stephan Wimmer (TSV Babensham).

11 Tore:Florian Furtner (SV Riedering), Tobias Gebert (FC Grünthal), Birol Karatepe (Türkspor Waldkraiburg), Marcus Moser (SC Frasdorf), Marijo Sokic (TuS Großkarolinenfeld), Josef Wimmer (TV Feldkirchen).

tn

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT