Rosenheim

Erfolreicher Auftakt für Kanufahrer

+
Tobias Kargl vom KKR hat sich in der Junioren-Rangliste weit vorne platziert.

Rosenheim - Die Qualifikationsrennen für die Junioren-Nationalmannschaft im Kanuslalom finden dieses Jahr in Augsburg und Markkleeberg statt.

Es werden insgesamt vier Wettkämpfe gefahren, die jeweiligen Ergebnisse addiert und nach Abschluss des vierten Qualifikationsrennens wird eine Rangliste erstellt. Die ersten sechs Boote jeder Kategorie dieser Rangliste sind für die Nationalmannschaft qualifiziert.Der Auftakt zur Qualifikation für die Junioren-Nationalmannschaft im Kanuslalom fand in Augsburg auf dem Eiskanal statt. An beiden Tagen wurde jeweils ein Wettkampf ausgefahren, der aufgrund der hohen Leistungsdichte enorme Spannung versprach. Gleich im ersten Rennen des Tages, dem Bewerb der Junioren im Kajak-Einer, konnten sich die Sportler vom Kajak-Klub Rosenheim mit zwei Ergebnissen in den Top-10 gut platzieren. Leo Peklo belegte mit einer sehr guten Zeit, gefahren im zweiten Wettkampflauf, Rang fünf.

Somit führt er weiterhin die B-Rangliste der Junioren an, von welcher aus er dieses Jahr in die A-Rangliste aufsteigen möchte. Nur wenige Sekunden hinter ihm landete Tobias Kargl auf Platz acht. Der jüngste der drei Rosenheimer Kanuten, Markus Berger, zeigte im ersten Lauf sein Können und fuhr mit einer guten Zeit und einem fehlerlosen Lauf auf den 14. Platz. Somit hat auch er noch alle Chancen von der B-Rangliste, in der er momentan auf Platz vier liegt, in die A-Rangliste aufzusteigen. Im stark besetzten Rennen der Juniorinnen im Kajak-Einer war der Kajak-Klub-Rosenheim mit vier Sportlerinnen am Start. Das beste Ergebnis erpaddelte sich Jessy Decker: Sie belegte mit einer schnellen Fahrzeit und nur drei Torfehlern Rang sechs. Somit hat sie alle Chancen, sich für die Junioren-Nationalmannschaft im Kanuslalom zu qualifizieren. Sarah Ganser kam mit Platz zehn ebenfalls in die Top-10. Maria Wiesner, die in dieser Saison erstmals für den Kajak-Klub-Rosenheim an den Start geht, fuhr ein gutes Rennen und wurde 16. Die vierte Rosenheimer Starterin, Christina Astner, verpasste in beiden Läufen ein Tor und kam somit auf Rang 26. Großer Vorsprung für Kargl beim Tagessieg Mit einem Paukenschlag begann der zweite Tag: Wieder wurde mit dem Juniorenrennen gestartet und hier siegte ein Rosenheimer. Tobias Kargl fuhr einen hervorragenden fehlerfreien zweiten Lauf und gewann mit über zwei Sekunden Vorsprung.

Da die Qualifikations-Rangliste aus den jeweiligen Abständen der einzelnen Rennen erstellt wird, ist ein Sieg mit großem Vorsprung somit immens wichtig für Kargl. Wie am Vortag fuhr auch der zweite Rosenheimer Leo Peklo wieder in die Top-10 und belegte Platz acht. Markus Berger verbesserte sich mit einem soliden ersten Lauf im Vergleich zum Vortag um eine Position auf Rang 13. Nach den ersten beiden Qualifikationsrennen liegt bei den Junioren Kargl nun auf Rang drei, Peklo folgt auf dem siebten Platz. Beide Rosenheimer haben gute Chancen sich für die Junioren- Nationalmannschaft zu qualifizieren. Das Rennen der Juniorinnen am Nachmittag versprach Hochspannung. Jessy Decker verpasste im ersten Lauf noch zwei Tore, fuhr aber im zweiten Lauf eine schnelle Zeit und kam auf Rang sechs. Mit einem fehlerfreien ersten Lauf paddelte Sarah Ganser auf Platz 13. Maria Wiesner und Christina Astner zeigten wie am Vortag gute Leistungen und kamen auf die Plätze 21 und 22. Im Rennen um die Qualifikation für die Junioren-Nationalmannschaft liegen Decker, als Fünftplatzierte, und Ganser als Achtplatzierte noch sehr aussichtsreich. Der zweite Teil der Qualifikationsrennen und die Entscheidung findet nun in Markkleeberg statt, wo die Rosenheimer bei den ersten Testwettkämpfen dieser Saison schon erfolgreich waren. re

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT